Architekturtage 2019 Feldkirch »Raum Macht Klima«
Die Architekturtage 2019 sind am 24. und 25. Mai zu Gast in Feldkirch. Wir erleben Architektur im Spannungsfeld von...Die Architekturtage 2019 sind am 24. und 25. Mai zu Gast in Feldkirch. Wir erleben...
Morgen Stalingrad!
von Kurt Bracharz. Die Heuchelei wird nachgerade unerträglich. Der Dümmste der völkischen Regierungsriege ist in eine Falle getappt ...von Kurt Bracharz. Die Heuchelei wird nachgerade unerträglich. Der Dümmste der völkischen Regierungsriege ist in eine...
Egger-Lienz und Otto Dix. Bilderwelten zwischen den Kriegen
Der eine posthum von den Nationalsozialisten als „Bauernmaler“ für sich entdeckt, der andere von ihnen verhasst,...Der eine posthum von den Nationalsozialisten als „Bauernmaler“ für sich...

Starts Prize 2019 für Innovationsbüro „300.000 Km/s“ und die Designer Bjørn Karmann & Tore Knudsen

20. Mai 2019 - 12:15 / Aktuell 
thumb
Starts steht für Science, Technology and Arts und ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die damit Kooperationen zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst befördern will. Teil der Starts Initiative ist der prestigeträchtige Starts Prize, der alljährlich von der Linzer Ars Electronica, Bozar ...

Zweites Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal

20. Mai 2019 - 7:36 / Festival / Philosophie
thumb
Vom 05. bis 09.06.2019 findet das zweite Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter dem Motto Philosophieren „Im Tal und auf der Höh´“ statt. Der Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V. möchte mit seinem zweiten Philosophiefestival die begonnene Arbeit fortführen, die Philosop...

Swim City

thumb
Die Ausstellung «Swim City»lenkt erstmals den Blick auf ein zeit­genössisches Phänomen im urbanen Raum: das Flussschwimmen als Mas­senbewegung – eine Schweizer Erfin­dung des 21. Jahrhunderts. Städte wie Basel, Bern, Zürich und Genf haben den Fluss seit Jahrzehnten schrittweise als natürliche, öffentliche Ressour...

Dorit Margreiter. Really!

19. Mai 2019 - 8:10 / Ausstellung
thumb
Dorit Margreiters künstlerisches Interesse gilt den Verbindungen von visuellen Systemen und räumlichen Strukturen sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für unseren gesellschaftlichen Alltag.

Stephen Willats. Languages of Dissent

thumb
Der britische Konzeptkünstler Stephen Willats (*1943 in London) hinterfragt Strukturen des Zusammenlebens und der sozialen Interaktion. Ausgehend von der modularen Architektur in Sozialbauten, beschäftigt er sich mit Formen der individuellen Gestaltung, die den einheitlichen und funktionalen Räumen trotzen. Diese...

Zeich(n)en der Zeit. Comic-Journalismus weltweit

thumb
Wie sieht es aus, wenn Kunst und Information zum Zeitgeschehen aufeinandertreffen? Was unterscheidet die Arbeiten von Comic-Journalistinnen und -Journalisten vom klassischen Journalismus?

Gastrophysik

18. Mai 2019 - 7:46 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
logo esopsymed
... heißt „die erstaunliche Wissenschaft der kulinarischen Verführung“. Das Auge isst mit - ja, aber auch alle anderen Sinne, so Charles Spence, Professor für Experimentalpsychologie an der University of Oxford.

Goshka Macuga. Stairway to nowhere

thumb
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums präsentiert die Kestner Gesellschaft eine Einzelausstellung der polnisch-britischen Künstlerin Goshka Macuga (*1967 in Warschau, lebt und arbeitet in London). Macuga befragt in ihren Arbeiten die Geschichtsschreibung, insbesondere die Schlagworte der Moderne wie Fortsc...

Erich Gruber - Panicula

17. Mai 2019 - 12:18 / Ausstellung / Grafik 
thumb
Erich Gruber widmet sich konsequent dem Zeichnen. War es anfangs die Landschaft, die einen zentralen Platz einnahm, sind es jetzt tierische Fragmente und vegetative Formen welche er auf Papier und Leinwand festhält.

Unlabel – Mode jenseits von Kategorien

thumb
Wie wir uns kleiden beeinflusst, wie wir wahrgenommen werden. Die Ausstellung "Unlabel – Mode jenseits von Kategorien", konzipiert und umgesetzt von Studierenden der ZHdK, regt anhand aktueller Positionen von Modedesigner*innen dazu an, stereotype Geschlechteridentitäten zu hinterfragen.

Seiten

Front page feed abonnieren