Dahinschmelzen. Gletscher als Zeugen des Klimawandels
Das Naturhistorische Museum Wien zeigt „Dahinschmelzen“, eine Visualisierung des Klimawandels ... bis 1. SeptemberDas Naturhistorische Museum Wien zeigt „Dahinschmelzen“, eine Visualisierung des...
Jenseits von Lachen und Weinen. Klee, Chaplin, Sonderegger
Heiterkeit und Tragik, Leichtigkeit und Abgründigkeit liegen im Werk Paul Klees oft nah beieinander. Die Ausstellung ...Heiterkeit und Tragik, Leichtigkeit und Abgründigkeit liegen im Werk Paul Klees...
Kunsthaus Zürich zeigt «Matisse – Metamorphosen»
Die Ausstellung präsentiert Bronzen in verschiedenen Zuständen und Inspirationsquellen des Künstlers ... bis 30. AugustDie Ausstellung präsentiert Bronzen in verschiedenen Zuständen und...

Tiroler Moderne? Tiroler Kunst 1900 bis 1960

thumb
Die Schausammlung im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum vergrößert sich wieder. Die Kunst von 1900 bis 1960 präsentiert sich unter dem Titel „Tiroler Moderne?“ neu. In vier Kapiteln wird die Einbindung der Tiroler Kunst in die internationalen Strömungen aus diesen sechs Jahrzehnten gezeigt. Die prägenden Metropole...

Franz Gertsch. Es malt sich wie von selbst

23. August 2019 - 4:42 / Ausstellung / Malerei
thumb
Der im März 2019 eröffnete Erweiterungsbau des Museum Franz Gertsch bleibt nach wie vor seinem Namensgeber vorbehalten. Neben der Werkgruppe der Vier Jahreszeiten (2007–11) sind die Gemälde „Pestwurz“ (2014/15) und „Meer“ (2016/17) sowie die Holzschnitte „Silvia“ (2001/02), „Winter“ (2016) und „Sommer“ (2017) von...

Die Farbe Blau

thumb
Mit "Die Farbe Blau" präsentiert MAM Mario Mauroner Contemporary Art in Salzburg in der Residenz diesen Sommer Arbeiten von über 20 internationalen KünstlerInnen.

Fremde Mächte. Malerei aus Leipzig

22. August 2019 - 4:36 / Ausstellung / Malerei
thumb
Mittlerweile ist bekannt, dass Malerei aus Leipzig nicht nur männlich ist – jedoch wird sie oft weiterhin noch als typischerweise figürlich verstanden. In dieser generationenübergreifenden Gruppenausstellung kommen mit den acht malerischen Positionen von Katrin Brause a.k.a. Heichel, Henriette Grahnert, Franziska...

Oh, wie so trügerisch?

21. August 2019 - 7:00 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
thumb
Wer die Bregenzer Festspiele besuchen und die Inszenierung auf der Seebühne erleben möchte, tut gut daran, seine Erwartungen zu überdenken und anzupassen. Ich liebe Opernbesuche. Nicht nur der Musik wegen. Ich liebe die Atmosphäre der Opernhäuser, die Menschen, die sich dem Anlass entsprechend kleiden und benehme...

Die Verwandlung - Borders are Vacillating

thumb
Anlässlich des 30. Jahrestages der Öffnung des Eisernen Vorhangs sind neun internationale KünstlerInnen eingeladen, in und um die ehemalige österreichisch-tschechische Grenzstation Fratres/Slavonice Arbeiten zur aktuellen Bedeutung sich wandelnder Grenzen zu entwickeln. Ausgangspunkt ist die aus dem Jahr 2009 sta...

Original Bauhaus

21. August 2019 - 4:57 / Ausstellung / Sonstige
thumb
Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie...

KZ-Gedenkstätte Mauthausen: Open-Air-Filmretrospektive

thumb
Von 21. bis 24. August 2019 werden Spielfilme zum Thema „Rechtsprechung mit ‚Unschuldsvermutung‘ – Stigmatisierung und Traumatisierung der NS-Opfer durch Nachkriegsprozesse“ gezeigt.

Utopie und Untergang. Kunst in der DDR

20. August 2019 - 4:30 / Ausstellung / Malerei
thumb
30 Jahre nach dem Fall der Mauer widmet sich der Kunstpalast mit einer großen Ausstellung der Kunst aus der DDR. Mehr als 130 Gemälde und Arbeiten auf Papier von 13 unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern verdeutlichen eine spannungsreiche, oft widersprüchliche Kunstepoche.

Es war einmal ... Esperanto!

19. August 2019 - 7:36 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Als Kind hörte ich täglich die Nachrichten in Esperanto, obwohl ich die Sprache nicht verstand. Bei uns lief damals fast den ganzen Tag das Radio, und die Nachrichten wurden einmal am Tag nach der deutschen Version auf Englisch, Französisch und eben Esperanto gesendet. Das lag daran, dass Österreich Jahrzehnte la...

Seiten

Front page feed abonnieren