Museumstrasse 32
CH - 9000 St.Gallen
T: 0041 (0)71 24206-71
F: 0041 (0)71 24206-72
E: info@kunstmuseumsg.ch
W: http://www.kunstmuseumsg.ch/

1 - 10 von 73

Keith Sonnier - Catching the Light

Keith Sonniers Schaffen hat die Vorstellung, was Skulptur ist oder sein könnte, radikal verändert. 1941 in Mamou, Louisiana, geboren, ging er nach dem Abschluss an der Rutgers University 1966 nach New York. Zusammen mit Eva Hesse, Mary Heilmann, Barry Le Va, Bruce Nauman, Richard Serra, Joel Shapiro, Richard Tutt...

Mark van Yetter "False Friends... and Six Bottles"

thumb
Die Kunst Halle Sankt Gallen präsentiert mit "False Friends... and Six Bottles" eine Überblicksausstellung des amerikanischen Künstlers Mark van Yetter mit einer Auswahl von 80 Werken aus den Jahren 2003 bis 2019. Diese offenbaren eine malerische Praxis, die in viele Richtungen weist. Was zunächst nur Flüchtigkei...

Judy Millar – The Future and the Past Perfect

thumb
Judy Millar (*1957 Auckland) ist die bedeutendste Malerin Neuseelands mit einem offenen, expressiven Schaffen gegen eingeübte Sehgewohnheiten. Die Studien zur italienischen Malerei und der Dialog mit der indigenen Kunst Ozeaniens sind integrativer Teil von Judy Millars stringenter Entwicklung. Ihr Werk stellt ein...

Ausstellung «The Humans» im Kunstmuseum St.Gallen

«Fake News» und «Alternative Wahrheiten» haben die Art verändert, wie wir die Welt sehen und Nachrichten interpretieren. Nie zuvor haben sich falsche Informationen den wahren so sehr angenähert und unsere Wahrnehmung der Welt derart verändert. Flüchtlingskrise, Asylpolitik, ökologische Desaster, Handelskrieg… Jed...

Nina Canell im Kunstmuseum St.Gallen

Die schwedische Künstlerin Nina Canell (*1979 Växjö/Schweden) erforscht das Potenzial unscheinbarer oder verborgener Objekte und Materialien. Aufgeschnittene Strom- und Glasfaserkabel, abgewickelte Drahtspulen oder freigelegte elektrische Leitungen belegen ihr Interesse für technische Errungenschaften, physikalis...

Roman Signer - Spuren

thumb
Roman Signer (*1938 Appenzell), Künstler von Weltrang, der zufällig in St.Gallen wohnen geblieben ist, muss kaum mehr vorgestellt werden. Seine Aktionen sind Legende, seine internationalen Ausstellungen füllen inzwischen Bände. Nach einer ersten Retrospektive 1993, einer grossen Präsentation 2014, in dessen Zentr...

Maria Lassnig. Be-Ziehungen

thumb
Maria Lassnig (1919-2014) gehört zweifellos zu den prägenden Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts; ihre körperbezogene Malerei nimmt eine für die Entwicklung der Gegenwartskunst zentrale Stellung ein. In enger Zusammenarbeit mit Johanna Ortner von der Maria Lassnig Stiftung in Wien und deren Vorstand Peter Pakesch ...

Ausstellung "Wechselspiele" im Kunstmuseum St.Gallen

Nicht statisch, in Bewegung soll sich die Sammlung dem Publikum zeigen. Wechselspiele also: einmal veränderte Nachbarschaften, dann Umgruppierung oder Neuhängung ganzer Säle. Verborgenes kommt ans Licht, Akzente werden verschoben – und immer mal wieder setzt eine grossartige Schenkung ein neues Highlight!

"Converter" im Kunstmuseum St.Gallen

Die Ausstellung "Converter" beschäftigt sich mit einer speziellen Art von zeitgenössischer Skulptur. Der Titel nimmt es vorweg: das Kunstwerk wird zum Hilfsmittel, welches den Raum, unsere Wahrnehmung von Zeit und unsere Haltung gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen transformiert. Vom Umgang mit dem Material...

Der Manor Kunstpreis St.Gallen 2017 geht an Georg Gatsas

thumb
Der St.Galler Künstler Georg Gatsas erhält den Manor Kunstpreis St.Gallen 2017. Der mit CHF 15"000 dotierte Preis wird alle zwei Jahre in St.Gallen verliehen. Begleitet wird er von einer Einzelausstellung im Kunstmuseum St.Gallen, zu der eine eigene Publikation erscheint. Zudem erwirbt die Stifterfirma ein Werk d...

Seiten