Museumstrasse 32
CH - 9000 St.Gallen
T: 0041 (0)71 24206-71
F: 0041 (0)71 24206-72
E: info@kunstmuseumsg.ch
W: http://www.kunstmuseumsg.ch/

31 - 40 von 76

Nebel im Wohnzimmer

thumb
Er halte ihn für den weltbesten Erbsenmaler, meinte sein Berliner Malerkollege Gunter Reski zu Andreas Schulze. 1955 in Hannover geboren, gehört der im Rheinland lebende Schulze zu einer Generation von Kunstschaffenden, die den Utopien der Moderne mit ironischer Skepsis begegnen. Nach über 20 Jahren ist Andreas S...

Hans Josephsohn und Pipilotti Rist im Kunstmuseum St.Gallen

11. Februar 2015 - 2:16 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Aus Anlass der Zusammenführung mit der Ortsbürgergemeinde St.Gallen sowie in Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Sitterwerk stiftet die Ortsgemeinde Straubenzell dem Kunstmuseum St.Gallen eine imposante Halbfigur des bedeutenden Schweizer Bildhauers Hans Josephsohn (1920-2012). Diese wird zusammen...

Alicja Kwade – Warten auf Gegenwart

10. Februar 2015 - 2:22 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Kulturhistorische, philosophische sowie naturwissenschaftliche Referenzen finden sich in der künstlerischen Arbeit von Alicja Kwade wieder. Indem sie bestimmte alltägliche Gegenstände wie Uhren, Lampen, Spiegel und andere handelsübliche Objekte spannungsvoll in signifikante Arrangements verwandelt, reflektiert si...

Elementare Malerei

18. Januar 2015 - 2:44 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Eine orange Fläche auf einem Backblech, einzig von einem weissen Rand umrahmt, oder ein Akzent in Orange auf einer kleinformatigen Leinwand…? Welches ist der entscheidende Grund, der die Malerei als Kunst vom Handwerk unterscheidet? Wie gehen Kunstschaffende mit dem Nullpunkt der Malerei heute um, nachdem dieses ...

Roman Signer im Kunstmuseum St.Gallen

24. Oktober 2014 - 2:49 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Seine "kleinen und grossen Ereignisse", wie er sie nennt, haben ihn weltweit bekannt gemacht. Roman Signer, 1938 in Appenzell geboren, gehört inzwischen zu den bedeutendsten internationalen Plastikern. Ausgangspunkt seines einzigartigen Schaffens bildet ein Skulpturbegriff, der sich vom Objekt löst und Prozesse s...

"Bauernkunst" im Kunstmuseum St.Gallen

31. August 2014 - 2:33 / Ausstellung / Museum 
Das Kunstmuseum St.Gallen widmete sich in der Vergangenheit mehrfach der Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei. Unter dem Titel Bauernkunst werden nun Schlüsselwerke der Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei von 1600 bis 1900 zusammengeführt, um an wenigen aber entscheidenden Künstlerpersönlichkeiten – ...

Post / Postminimal

thumb
"Live in Your Head. When Attitudes Become Form" und "Op Losse Schroeven. Situaties en Cryptostructuren" hiessen 1969 die beiden epochemachenden Ausstellungen in der Kunsthalle Bern bzw. im Stedelijk Museum Amsterdam. Von Harald Szeemann bzw. Wim A. L. van Beeren organisiert, haben sie wesentlich dazu beigetragen,...

Francisco Sierra - Avalon

27. Februar 2014 - 2:40 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Bereits zum 12. Mal wird in diesem Jahr der Manor-Kunstpreis St.Gallen vergeben: der diesjährige Preisträger ist Francisco Sierra. Der 1977 in Chile geborene Künstler übersiedelte 1986 mit seiner Familie in die Schweiz und wuchs in Herisau und St.Gallen auf. Die atemberaubende Perfektion seiner fotorealistischen ...

Mona Hatoum im Kunstmuseum St. Gallen

10. Januar 2014 - 2:45 / Ausstellung / Installation 
thumb
Der eigene Körper als Projektionsfläche für politische wie soziale Themen bildet den Ausgangspunkt für das frühe künstlerische Schaffen von Mona Hatoum, das bereits in den 1980er Jahren international für Aufmerksamkeit sorgte. Im Libanon aufgewachsen und nach London ausgewandert, hat sie die Erfahrung des Exils u...

Nenn mich nicht Stadt!

5. November 2013 - 2:46 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Altötting, Hamburg, Berlin, New York, São Paulo… Nenn mich nicht Stadt! Der Titel der thematischen Ausstellung ist einem grossformatigen Gemälde des in Berlin lebenden Künstlers Franz Ackermann (*1962) entliehen. Er mag Ausdruck sein für die Sehnsucht nach einer andern Welt jenseits der überbordenden Signaletik u...

Seiten