Johannesgasse 4
A - 1010 Wien
T: +43 1 512 18 03
F: +43 1 512 18 03-15
E: metrokino@filmarchiv.at
W: http://www.filmarchiv.at/

1 - 10 von 14

Retrospektive - Mara Mattuschka

31. Mai 2019 - 7:30 / Film 
thumb
Gäbe es die Filme von Mara Mattuschka nicht, man könnte sie wohl nicht erfinden. Zu verzahnt scheinen ihre Biografie, ihre Persönlichkeit mit ihrem Werk zu sein. In ihren filmischen Arbeiten finden sich die vielen »faces of an antidiva«, wie ein Porträt über sie heißt: Als Performancekünstlerin, Malerin, Autorin,...

Kino auf Welteroberung. Abenteuer- und Expeditionsfilme 1925—1966

11. Mai 2019 - 8:50 / Film 
thumb
Anlässlich des Kinostarts von Oliver Brucks Dokumentarfilm Exploring Hans Hass, dem ein kleiner, sensationeller Fund vorausging, präsentiert das Filmarchiv Austria eine Auswahl an Filmen, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an die Grenzen – und weit darüber hinaus – führen und ihrem Publikum fe...

Schwarze Welle. Kinorebellion in der Tito-Ära

1. Mai 2019 - 19:53 / Film 
thumb
Ab 1966 tauchten die Macher der Schwarzen Welle tief ins gesellschaftliche Leben ein und spülten bei ihren filmischen Erkundungen und Analysen der Conditio humana erhebliche Defizite in Titos Reich ins Licht der Kinoleinwände, worauf staatliche Behörden ab 1971 zunehmend empfindlich reagierten.

Wim Wenders. Frühe Photographien. 60er-80er Jahre

20. April 2019 - 8:53 / Ausstellung / Fotografie 
thumb
Das Filmarchiv Austria zeigt noch bis zum 9. Juni 2019 die Ausstellung »Wim Wenders. Frühe Photographien. 60er-80er Jahre« mit 70 Arbeiten von Wim Wenders, die seit seiner Jugend und bis Anfang der 1980er-Jahre entstanden sind. Diese zwanzig Jahre beschreiben eine äußerst kreative Zeit, in der Wim Wender...

Re-Release: Michael Haneke »Trilogie der emotionalen Vergelsterung«

17. April 2019 - 9:33 / Film 
thumb
Das Filmarchiv Austria nimmt die Premiere von Michael Hanekes Kinoerstling Der Siebente Kontinent vor 30 Jahren auf den Filmfestspielen in Cannes zum Anlass, seine »Trilogie der emotionalen Vergletscherung« erstmals in brandneuen, sorgfältig durchgeführten digitalen Restaurierungen wieder auf der...

Karl Freund Bewegung, Schatten und Licht

12. April 2019 - 23:29 / Film 
thumb
Bereits in den 1910er-Jahren ist Karl Freund ein vielbeschäftigter Kameramann und dreht mit Größen wie den Stummfilmdiven Asta Nielsen und Henny Porten bzw. den Regisseuren Robert Wiene, Richard Oswald – und Fritz Lang.

Retrospektive Schillernd Grau. Französisches Kino unter Nazi-Herrschaft.

9. April 2019 - 9:00 / Film 
thumb
Nach der Kapitulation Frankreichs im Juni 1940 fällt mit Paris auch das Zentrum der französischen Filmindustrie unter nationalsozialistische Herrschaft.

Retrospektive Nikolaus Geyrhalter

8. April 2019 - 10:05 / Film 
thumb
Metro Kinokulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien »Ein Kino zum Zuschauen und Fallenlassen.« So beschreibt der Text im Programmheft der Diagonale 1994 Nikolaus Geyrhalters ersten Langfilm Angeschwemmt.

Ein früher Meister spektakulärer Kinounterhaltung: Joe May

18. Februar 2019 - 4:04 / Walter Gasperi / Zoom
thumb
Als Glanzzeit des deutschen Kinos gilt die Weimarer Republik. Untrennbar verbunden ist sie mit Regisseuren wie Fritz Lang, F. W. Murnau und G. W. Pabst, wenig bekannt ist dagegen des 1880 in Wien geborenen Joe May, der sich auf Großproduktionen und Serien spezialisierte. Das Filmarchiv Austria widmet dem 1954 in ...

Vom süßen Mädel zur zerbrechlichen Frau: Romy Schneider

17. September 2018 - 4:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
"Sissi" machte 1955 die 17-jährige Romy Schneider international bekannt, doch zum Weltstar wurde sie in Frankreich mit vielschichtigen Frauenrollen. Am 23. September wäre die 1982 verstorbene deutsch-österreichische Schauspielerin, die im deutschsprachigen Raum zu Lebzeiten oft angefeindet wurde, 80 Jahre alt gew...

Seiten