Preziosen und Raritäten von Paul Klee

04.08.2013

24.05.2013 bis 11.08.2013  Zentrum Paul Klee

Im Kunst-Depot des ZPK befinden sich ungefähr 4000 Werke von Paul Klee, darunter rund 150 Gemälde, 3000 einfarbige Zeichnungen und 550 farbige Blätter. Mehrmals im Jahr werden in Sammlungsausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten eine jeweils wechselnde Auswahl an Werken präsentiert. In der diesjährigen Sommerausstellung sind Gemälde und kaum bekannte Zeichnungen von Klee, die bisher noch nie ausgestellt wurden, zu sehen.


Die Präsentation der Gemälde führt über verschiedene Schaffensphasen hin zu den Meisterwerken aus Klees vielfältigem und reichhaltigem Spätwerk, das in der Sammlung besonders reich vertreten ist. In diese Gemäldegalerie ist die dreiteilige Filmarbeit «Galaxy Evolution Melody» des Schweizer Duos Lutz & Guggisberg eingebettet. Die beiden Künstler loten die bildnerischen Möglichkeiten mit banalen Materialien und Alltagsgegenständen aus. Ihre «Film-Gemälde» befinden sich in stetem Wandel und lösen damit Paul Klees Forderung nach einem dynamischen, am Prozess orientierten Kunstverständnis ein.

Bei der Auswahl der Zeichnungen liegt der Schwerpunkt auf Darstellungen von Figuren und Gesichtern. Klee begann das Studium des Menschen früh mit anatomischen Zeichnungen. Schon bald verlor er das Interesse an der exakten Wiedergabe des menschlichen Körpers zugunsten derjenigen der Gesichter und Gesten seiner Mitmenschen. Er entwickelte sich zu einem scharfen Beobachter seiner Umgebung. «Über Vorstadtwiesen mit einem Opernglas bewaffnet auf die Jagd gegangen. Auf diese Weise überlistet man seine Modelle am besten. Sie wissen nichts, machen ihre Stellung unbefangen und ihr Gesicht ebenso.», notierte er 1908 in sein Tagebuch.


Preziosen und Raritäten von Paul Klee
24. Mai bis 11. August 2013

Zentrum Paul Klee
Monument im Fruchtland 3
CH-3000 Bern
T: 0041 (0)31 35901-01
F: 0041 (0)31 35901-02
E: kontakt@zpk.org
W: http://www.zpk.org


Öffnungszeiten

Di bis So 10 – 17 Uhr
montags geschlossen

 


  • Paul Klee: Der blühende Garten, 1930, 199. Pastellkleisterfarbe auf Grundierung auf Papier, 41 x 50 cm; Zentrum Paul Klee, Bern, Leihgabe aus Privatbesitz
  • Paul Klee: Befehl zum Ablauf, 1938, 308. Pastell auf Jute, 36,5/35,5 x 51 cm; Zentrum Paul Klee, Bern, Schenkung Livia Klee

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.