29. Juli 2010 - 2:19 / Architektur 
8. Mai 2010 1. August 2010

Marta Herford eröffnet am Freitag, 7. Mai, eine umfassende Ausstellung mit Originalentwürfen, aquarellierten Skizzen, ausgefertigten Bauplänen, Modellen und Fotografien des Architekten Richard Neutra (*1892 in Wien, † 1970 in Wuppertal). International bekannt wurde Neutra mit seinen epochemachenden Villenbauten in den USA, die bereits seit Generationen als Ikonen unseren Begriff der amerikanischen Moderne in der Architektur prägen.

Abbilder seiner lichten und luftigen Raumschöpfungen gehören längst zu unserem kollektiven Bilderschatz. Dem breiten Publikum weniger bekannt waren bislang die europäischen Bauten aus Neutras letztem Jahrzehnt. Die Ausstellung leistet nun Aufklärungsarbeit über die Wirkungsgeschichte dieses einflussreichen Baumeisters, der seine Laufbahn in Europa begann, Ideen des Bauhaus mit in die USA nahm und schließlich die amerikanische Moderne nach Europa brachte. Ein internationales Expertenteam arbeitet seit über zwei Jahren an diesem Vorhaben. Bei den Recherchen für Ausstellung und Katalog, der bei DuMont Köln erscheint, wurden unrealisierte Projekte Neutras in seinem Archiv in der University of California in Los Angeles (UCLA) entdeckt, die nun in Herford erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Iwan Baan, der weltweit für zahlreiche führende Magazine und Zeitungen arbeitende Fotograf, hat über ein Jahr lang diese meist nicht zugänglichen privaten Bauten Neutras in Europa ausführlich dokumentiert. Seine Fotografien legen in der Ausstellung und im umfassenden Katalogbuch Zeugnis ab von der heutigen Erscheinung Neutras Bauten aus dieser Phase. Die Publikation mit Baans Fotoreihen und Texten von Hubertus Adam, Joachim Driller, Lilian Pfaff, u.a. wird somit zum Nachschlagewerk und zur Pflichtlektüre für alle Architekten, Fotografen und Architekturinteressierten.

In der Ausstellung wird zudem die zuletzt 1969 gesendete Fernsehdokumentation "Die Ideen des Richard Neutra" zu sehen sein. Ein reichhaltiges Begleitprogramm mit Vorträgen, speziellen Führungen und einem Symposium zum Revival von Richard Neutras Werk heute rundet das Angebot ab.

Parallel dazu zeigt das Marta die von Christina Gräwe kuratierte Ausstellung "A Lifetime for Architecture. Der Fotograf Julius Shulman", dessen Fotografien die Aufbruchstimmung der kalifornischen Nachkriegsarchitektur brillant und zeitlos für die Nachwelt bewahren. Shulman hat zahlreiche der amerikanischen Bauten Neutras fotografiert.

Richard Neutra in Europa
Bauten und Projekte 1960 - 1970
8. Mai bis 1. August 2010

Marta Herford
Goebenstraße 4-10
D - 32052 Herford

T: 0049 (0)5221 994430-0
F: 0049 (0)5221 994430-23
E: info@marta-herford.de
W: http://www.martaherford.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Ikonen der amerikanischen Architekturmoderne Mo, 26.07.2010

  •  8. Mai 2010 1. August 2010 /
11749-1174901.jpg
Haus Pescher; Foto: © Iwan Baan, Amsterdam
11749-1174902.jpg
Haus Rentsch, 1964. © Department of Special Collections, Charles E. Young Research Library, UCLA
11749-1174903.jpg
Casa Ebelin Bucerius, Brione sopra Minusio, Schweiz (1962-66). Blick über das Schwimmbecken auf die östliche Stirnseite des Hauses. Foto: Martin Hesse; © Department of Special Collections, Charles E. Young Research Library, UCLA
11749-1174904.jpg
Portrait Richard Neutra, 1969. Foto: Klaus Meier-Ude