13. November 2014 - 3:36 / Ausstellung / Fotografie 
14. November 2014 31. Januar 2015

Julie Monacos Fotografien sind computergenerierte Bilder; sie gehen zum Teil auf reale Situationen zurück, ihnen liegt jedoch jeweils eine bestimmte Formel zugrunde, aus denen sie entstehen. In der Ausstellung sollen diese Fotografien auch durch eine Projektion ergänzt werden, in der jeder Pixel aller gezeigten Fotoarbeiten als Code dargestellt wird.

Julie Monaco wurde 1973 in Wien geboren. Ab 1991 studierte sie dort an der Akademie der bildenden Künste, zuerst in der Meisterklasse für freie Grafik bei Ernst Caramelle, danach Neue Medien bei Peter Kogler, Bildhauerei bei Michelangelo Pistoletto und medienübergreifende Bild- und Raumgestaltung bei Brigitte Kowanz.

Nach einem Studienjahr in den USA (Bionic, Raleigh Studies, Hollywood, Los Angeles) machte sie ihr Diplom an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Brigitte Kowanz. Seit 1997 zeigt Julie Monaco ihre Arbeiten in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland.


Julie Monaco
14. November 2014 bis 31. Jänner 2015
Vernissage: Do 13. November 14, 19.30 Uhr

Kunst im Traklhaus
Waagplatz 1a
A - 5020 Salzburg

T: 0043 (0)662 8042-2149
F: 0043 (0)662 8042-3078
E: traklhaus@salzburg.gv.at
W: https://www.salzburg.gv.at/themen/kultur/foerdersparten/bildendekunst/traklhaus

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  14. November 2014 31. Januar 2015 /
28073-2807301.jpg
'vv_2178_#E', 2013. Analoger C-Print auf Aluminium, 107 x 99 cm (Edition: 4+2AP). © Galerie im Traklhaus
28073-2807302.jpg
'rAI_#10', 2010/11. C-Print auf Aluminium, Diasec, 157 x 128 cm (Edition: 4+2ap). © Galerie im Traklhaus
28073-2807303.jpg
'vv_5742#B', 2013. Silvergelatin Print auf Alu, 107 x 99 cm (Edition: 4+2ap). © Galerie im Traklhaus