9. August 2008 - 3:36 / Ausstellung / Archiv 
26. Juli 2008 15. August 2008

Die Bregenzer K12 Galerie präsentiert vom 26. Juli bis 15. August 2008 den aus Kosovo stammenden und in Bregenz lebenden Künstler Rafet Jonuzi mit neuen, großformatigen Zeichnungen. Die Ausstellung gliedert sich in 3 Kapitel: Zeichnungen, eine Installation und den Film "Methamorphosa". Die Ausstellung wird am Freitag, 25. Juli um 20 Uhr eröffnet.

In seinen "Großformatigen Zeichnungen" (150 x 200 cm) thematisiert Jonuzi das Universum, den Urknall als noch ungeformten Zustand. In mehreren Schichten aufgebaut, mit Feder, Tusche und Farbe entsteht eine 3-dimensionale Wirkung der Zeichnungen die thematisch das Chaos und die werdende Form des Universums reflektieren. In der Installation, die in die Wände der Galerieräumlichkeiten eingreift, focussiert Jonuzi die Manipulation durch Dimension, Abstand, Nähe und Weite. Menschen von Bregenz tauchen in Form von veränderten Wäscheklammern, 23,5 mal kleiner als in der Realität wieder auf. Die Dimensionen und Räume die der Mensch surreal-expressiv durchwandert werden hier in frage gestellt. Durch die Macht der Manipulation Proportionen der realen Räume zu verzerren, entsteht ein neuer Kontext im Spannungsfeld zwischen Denkraum, Politik und Realität. Der Film "Metamorphosa" ist aus über 300 Fotos entstanden. Die jedes einzelne Foto hat Jonuzi zu einer Filmsequenz zusammengefügt. Das Motiv der Wäscheklammer die 23,5 mal kleiner ist als ein Mensch verwandelt sich in einen Mensch. Der ca. 4 Sekunden Animationsfilm wird im historischen Kellergeschoß der K12 Galerie gezeigt.
Universum Menschen Engelschatten 26. Juli bis 15. August 2008

K12 Galerie
Kirchstrasse 12
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)664 1233212
E: office@k12galerie.at
W: http://www.k12galerie.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  26. Juli 2008 15. August 2008 /
5021-502101.jpg