3. September 2009 - 3:25 / Ausstellung / Archiv 
5. Juni 2009 6. September 2009

Roman Signer zeigt mit Video- und Filmprojektionen ein Kernthema seines Werks: den Umgang mit Material und Zeit im Bewegungsbild. Der Künstler begreift die Zeit als ein Potenzial von bildhauerischer Dimension und arbeitet mit ihr wie mit einem skulpturalem Werkstoff. Er schafft so genannte "Ereignisse". Das sind Skulpturen für kurze Zeit, die sich verändern. Sie werden mit und gegen die Schwerkraft in Szene gesetzt, im Wasser oder auch durch Explosionen. Naturkräfte werden begreifbar und auf poetische Weise veranschaulicht.

In Zusammenarbeit mit dem Helmhaus Zürich zeigt die Hamburger Kunsthalle filmische Arbeiten aus den Jahren von 1975 bis heute. Die Ausstellung wird ca. 25 Videoprojektionen, eine Filmprojektion und sechs Monitorarbeiten umfassen. Sie wird im Sockelgeschoss der Galerie der Gegenwart in eigens eingerichteten Projektionsräumen präsentiert. Der Titel "Projektionen" steht für den visionären und prospektiven Charakter von Signers Arbeit.

Der Katalog Roman Signer: Projektionen – Super-8-Filme und Videos 1975-2008 erscheint in den Verlagen Scheidegger & Spiess, Zürich (deutsche Ausgabe) und Steidl, Göttingen (englische Ausgabe). Das Buch präsentiert Standbilder aus sämtlichen Super-8 und Videofilmen und widmet sich Signers spezifischen Bilderfindungen, die durch präzise kompositorische Eigenschaften gekennzeichnet sind. Als Zeitschnitte markieren die Stills Schlüsselmomente in Signers bündig choreographierten Arbeiten: Momente des Umkippens, der extremen Beschleunigung und des (temporären oder anhaltenden) Stillstands, der Transformation, der Verdichtung oder Zerstreuung. Das Buch ist als Werkverzeichnis sämtlicher Super-8-Filme und Videos angelegt und zieht somit einen essentiellen Querschnitt durch Roman Signers Werk.

Roman Signer (1938 in Appenzell geboren; lebt in St. Gallen) hat neben Arbeiten im öffentlichen Raum unzählige Ausstellungen eingerichtet, u.a. 1981 im Kunsthaus Zürich, 1988 in der Kunsthalle St. Gallen, 1993/94 im Kunstmuseum St. Gallen, 1999 an der Biennale Venedig, 2000/01 im Bonnefantenmuseum in Maastricht, 2003 in der Sammlung Hauser & Wirth in St. Gallen, 2005 im O.K. Centrum für Gegenwartskunst in Linz, 2006 im Centro Galego de Arte Contemporánea in Santiago de Compostela, 2007/08 in der Fruitmarket Gallery in Edinburgh und 2008 im Rochester Art Center.


Roman Signer - Projektionen
Filme und Videos 1975-2008
5. Juni bis 6. September 2009

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
D - 20095 Hamburg

T: 0049 (0)40 428 131 200
F: 0049 (0)40 428 5434 09
E: info@hamburger-kunsthalle.de
W: http://www.hamburger-kunsthalle.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Roman Signer im Kunstmuseum St.Gallen Fr, 24.10.2014
Roman Signer - Strassenbilder und Super-8-Filme Sa, 21.04.2012
Roman Signer an der ETH Zürich Sa, 03.07.2010
Roman Signer im Kunsthaus Zug Sa, 14.11.2009
Unfall als Skulptur Fr, 07.11.2008
Ein Schweizer in Berlin Di, 22.01.2008

  •  5. Juni 2009 6. September 2009 /
8213-821301.jpg
Sandsäule 1982, St. Gallen. Foto: Emil Grubenmann; © Signer
8213-821302.jpg
Kajak 2000, Binnenkanal, Rheintal. Videostill: Tomasz Rogowiec; © Signer
8213-821303.jpg
Heufieber 2006, St. Gallen. Videostill: Aleksandra Signer; © Signer
8213-821304.jpg
Rampe 2008, Dornbirn. Videostill: Aufdi Aufdermauer; © Signer
8213-821305.jpg
Larghetto moderato allegretto allegro allegro vivace vivace presto 2008. Videostill: Aleksandra Signer; © Signer