13. Januar 2022 - 10:51 / Aktuell / Preise 

Ab sofort und bis einschließlich 2. März 2022 können wieder Projekte für den Prix Ars Electronica eingereicht werden. Der traditionsreichste Medienkunstwettbewerb der Welt sucht diesmal in den Kategorien "Computer Animation", "Digital Communities", "Interactive Art +" und "u19 – create your world" nach herausragenden Arbeiten und Projekten. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken die prestigeträchtigen Goldene Nicas, mehrere Tausend Euro Preisgelder und prominente Auftritte im Rahmen des Ars Electronica Festivals.

Neben dem Prix Ars Electronica startet heute auch der "Ars Electronica Award for Digital Humantiy", der vom Österreichischen Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten möglich gemacht wird. Prämiert wird ein künstlerisches Projekt, das sich auf herausragende Weise mit sozialen, kulturellen und humanitären Fragen in unserer digitalen Gesellschaft auseinandersetzt und aktiv dazu beiträgt, einen neuen digitalen Humanismus zu etablieren.

Zu guter Letzt können in diesem Jahr erstmals Schulen aus ganz Österreich den Bildungspreis "Klasse! Lernen. Wir sind digital" gewinnen, den Ars Electronica gemeinsam mit der Österreichischen Agentur für Bildung und Internationalisierung (OeAD) und dem österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ausschreibt. Gesucht und ausgezeichnet werden Best-Practice-Projekte, die zeigen, wie klassischer Unterricht mittels digitaler Werkzeuge kreativer gestaltet werden kann.

Ars Electronica
Ars Electronica Linz GmbH & Co KG
Ars-Electronica-Straße 1
A - 4040 Linz

W: https://ars.electronica.art

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Goldene Nica / Foto: Ars Electronica – Martin Hieslmair
Goldene Nica / Foto: Ars Electronica – Martin Hieslmair