Sa, 13.02.2016 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
logo esopsymed

Yoga hat längst die Massen erfasst: fremdgesteuerte Gymnastik in überschaubarer Teilnehmeranzahl und angenehmem Ambiente. Fernöstliche Ge-Yin-Yange, Ommm-Gesumme, Duft-Geräuchere: muss nicht sein. Im vorliegenden Yoga-Guide geht man es ganz ohne an und verzichtet auf Eso-Allerweltbegriffe wie "Achtsamkeit".

  • Achse 1: Diagnose
    Durch Aufrichtung und Längsspannung wird eine effiziente körperliche Sebstregulation bis hin zur Selbstheilung in Gang gesetzt.
     
  • Achse 2: Prognose
    Bei Kindern geht das oft blitzschnell: Körper und Körperbewusstsein sind noch plastisch formbar. Bei Erwachsenen braucht es Zeit und Geduld.
     
  • Achse 3: Entwicklung
    Zu wenig Bewegung (und schon gar Drehbewegung): Stehen und Sitzen lassen Gelenke einrosten, Muskeln verkürzen, Bänder verfestigen.
     
  • Achse 4: Intelligenz
    Das muskuläre Spiralprinzip im Fuß: Supination Rückfuß, Pronation Vorfuß. "Die Gesamtheit der intrinsischen Vorfuß-Ballenmuskulatur baut das Vorfuß-Quergewölbe auf. Exzentrische Dämpfung unter Belastung, die gespeicherte Energie wird wieder frei als dynamischer Impuls beim Abrollen (Propulsion)". Ebenso explizit gibt’s das für die Hand - und natürlich für sämtliche Exponenten des Bewegungsapparats.
     
  • Achse 5: Körper
    Später Daumenlutscher: Saugen aktiviert das orale Impulszentrum und streckt den Nacken - was macht man nicht bloß für einen langen Hals!
     
  • Achse 6: Psyche
    "Geistiges wird nur dann ein Geschenk für die Welt, wenn es verwurzelt ist, sonst verliert sie sich in Weltflucht und Wunschdenken", sagen die Autoren.
     
  • Achse 7: Alltag
    Mobilität (Wirbel-), Stabilität (-Säule), Länge: Hier werden durchaus klare Prinzipien der Yoga-Asana-Praxis vermittelt - ergänzt durch die so genannte Spiraldynamik. "Alle Einzelheiten können Sie praktisch vergessen!" Vorher wird man sich die Prinzipien in aller Anschaulichkeit dieses textlich und bildlich herausragenden Guides zu Gemüte führen - zumindest wenn man Bescheid wissen will. Das kann man aber auch durchaus seinem Coach überlassen.
     

Christian Larsen, Theda van Lessen, Eva Hager-Forstenlechner:
Medical Yoga professional. Spiraldynamik trifft Hatha-Yoga.
Stuttgart, New York: Georg Thieme Verlag 2015, 421 Seiten, EUR 82,30



30264-30264medicalyogaprofessional.jpg