17. November 2018 - 4:04 / Aktuell 

Die britische Künstlerin Tacita Dean ist bekannt für ihre filmischen Werke und ihren kämpferischen Einsatz für den Erhalt des fotochemischen Films. Aus diesem Anlass, und passend zum 100-Jahr-Jubiläum der Selbständigkeit Vorarlbergs, sucht das KUB im ganzen Land nach Super-8-Filmen für eine Lange Nacht des analogen Films am Samstag, dem 1. Dezember.

Alle Besucher/innen und Filmfans sind eingeladen, ihre alten Archive zu öffnen und ihre Filmschätze mitzubringen. Naturspektakel wie die "Seeg‘frörne" 1963, Bahnfahrten, Schiabenteuer sind ebenso gefragt wie Weihnachtsaufnahmen oder Familienereignisse. Nachts im Museum werden die Filme öffentlich abgespielt. Für Nostalgie und vorweihnachtliche Atmosphäre mit Punsch und Snacks wird gesorgt – Film ab!

Lange Nacht des analogen Films

Samstag, 1. Dezember, 20 – 23 Uhr

Gesucht werden Super-8-Filme aus privaten und öffentlichen Archiven.
Filme bitte anmelden unter

m.halbritter@kunsthaus-bregenz.at

Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 48594-0
F: 0043 (0)5574 48594-408
E: kub@kunsthaus-bregenz.at
W: http://www.kunsthaus-bregenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



34963-349633filmrollefotoquellecreativecommon.jpg
34963-349631tacitadeanfotomirokuzmanovickunsthausbregenz.jpg
Tacita Dean, Foto Miro Kuzmanovic