15. April 2019 - 11:11 / Buch / Neue Bücher 

Das Buch als imaginärer Raum – der Raum als unendliches Buch, das es zu entblättern gilt: „Claudia Larcher – Rooms" entfaltet die vielschichtigen raum-zeitlichen Wirklichkeiten, welche die 1979 in Bregenz geborene und in Wien lebende Künstlerin in ihren Arbeiten erzeugt.

Larchers Fotografien, Collagen, Videoanimationen, (textile) Objekte und Installationen machen räumliche Grenzen elastisch; Raumkontinuen finden sich ins Unendliche gestreckt oder auf einen Nullpunkt komprimiert, ineinander verschoben oder neu gesampelt. In einem Akt der Aneignung werden Architektur-, Landschafts-, Natur-, aber auch Hautbilder wie Found-Footage-Material herangezogen, um die Oberflächen und Strukturen des Reale neu zu denken. Das Buch visualisiert die Werke der Künstlerin in zahlreichen Bildsequenzen.

Claudia Larcher - Rooms
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: De Gruyter; Auflage: 1 (4. März 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3110632144
ISBN-13: 978-3110632149

Walter de Gruyter GmbH
Genthiner Straße 13
D - 10785 Berlin

T: +49 30 260 05-0
F: +49 30 260 05-251

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Kunst in der Lesezone. Claudia Larcher - Rooms. Mo, 15.04.2019

Claudia Larcher - Rooms
Claudia Larcher - Rooms