Buchtipp im März 09

10.03.2009 Irene Selhofer

Heute möchte ich zwei Bücher vorstellen, die beide für junge und erwachsene Erwachsene geschrieben sind. Beide beschreiben Amerika aber nicht den American Dream: Willy Vlautin mit dem Roman «Northline», erschienen im Berlin Verlag und Malorie Blackman mit «Himmel und Hölle», erschienen im Boje Verlag.


Vlautin, Willy: Northline. Roman
Berlin Verlag 2009, 203 S., EUR 18.50

Allison, die Protagonistin, hat schon verloren, bevor der Roman anfängt. Sie verliert den Job, verliert die Familie, verliert ihr Baby, ist ohne Schulabschluss und Alkoholikerin. Sie flieht vor ihrem gewalttätigen Skinhead-Freund, wird vergewaltigt. Trotzdem rappelt sie sich auf, geht ihren ungeraden, unsicheren Weg. Sie gehört zu der sozialen Schicht, die in Amerika abwertend «White Trash» genannt wird. «Grosses Erzählkino. Herzzerreissend schön.» Rolling Stone


Blackman, Malorie: Himmel und Hölle

Boje Verlag, 2008, 509 S., EUR 20.50

Sephy und Callum wachsen gemeinsam auf. Sephy als Tochter der herrschaftlichen Familie, Callum ist der Sohn der Putzfrau. Aus der Kinderfreundschaft wird eine grosse Liebe mit katastrophalem Ausgang. Der utopische Roman von Malorie Blackman erklärt Schritt für Schritt Rassismus und Faschismus. Sie beschreibt die Unmöglichkeit, im Alltag Freundschaft zu zeigen, die es trotz Rassen- und Gesellschaftsunterschiede gibt. Sie zeichnet die Ausgeliefertheit der Benachteiligten – und wie Hass entsteht.

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.