Ein neuer Kunstraum für Wien

30.11.2008

Die BAWAG Foundation, das älteste nicht gewinnorientierte Kunstzentrum Österreichs, eröffnet am 3. Dezember 2008 mit BAWAG Contemporary und einer Ausstellung von Christoph Weber in Wien einen völlig neuen Off-Space für KünstlerInnen. Unter dem Titel «Young and Reckless» werden zunächst für ein Jahr lang 14 Künstlerinnen und Künstler aus Wien bzw. mit Wien-Bezug in zwölf Ausstellungen zeitgenössische Kunst zeigen.


Contemporary wurde ergänzend zur Foundation entwickelt und stellt eine leichtere, jüngere und beschleunigte BAWAG Foundation dar. Bei BAWAG Contemporary handelt es sich weder um ein Ranking der jungen Szene, noch um emerging artists. Es ist auch kein Projectspace, sondern ein Konzept, das wie jenes der Foundation auf Nachhaltigkeit und Qualität setzt. Mit monatlich wechselnden Ausstellungen, deren Vernissagen jeweils am 1. Mittwoch des Monats stattfinden werden, setzt die BAWAG als erstes Unternehmen in Österreich auf dieses spannende Konzept. BesucherInnen haben die Möglichkeit, bis Ende Dezember 2009 bei freiem Eintritt täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr insgesamt zwölf unterschiedliche Ausstellungen in der Barnabitengasse 11-13 im 6. Bezirk zu besuchen.

Ziel von BAWAG Contemporary ist es, einerseits jungen KünstlerInnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Kunst auf dem Weg zum internationalen Durchbruch einem breiten, interessierten Publikum zugängig zu machen. Andererseits eröffnet Contemporary dem Publikum gleichzeitig den kostenlosen Zutritt zu junger, zeitgenössischer Kunst. Zu sehen ist Kunst von KünstlerInnen, die bereits international bekannt sind, wie auch von jenen, die noch kaum ausgestellt haben; von jungen KünstlerInnen ebenso wie von jung gebliebenen; von Österreichern, die im Ausland leben, ebenso wie von Ausländern, die einen Wien-Bezug haben.

Da die Offszene blüht und immer mehr junge KünstlerInnen auf der Suche nach alternativen Ausstellungsräumen sind, um ihre Kunst einem breiten Publikum zugängig zu machen, reagiert die BAWAG mit der Etablierung von Contemporary als zusätzliche Kunstschiene der BAWAG Foundation auf einen aktuellen Trend der internationalen Ausstellungsszene. Immer mehr Institutionen gehen derzeit weg von riesigen, unbeweglichen Kunst-Tankern und versuchen, Angebote für die jüngere, mobilere Künstlergeneration zu schaffen. Das Konzept Contemporary wurde vorerst auf ein Jahr festegelegt, um flexibel auf Trends reagieren zu können.

Neben Christoph Weber werden in der Ausstellungsreihe «Young and Reckless» folgende KünstlerInnen zu sehen sein: Christian Schwarzwald, Harald Hasler, Stephen Mathewson, Susanne Winterling, Markus Krottendofer, Yves Mettler, Chicks on Speed, Karina Nimmerfall, Franz Erhard Walther, Oliver Ottenschläger, Marko Lulic, Christian Egger und Florian Hecker.

  • Harald Hasler
  • Stephen Mathewson
  • Christian Schwarzwald
  • Christoph Weber

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.