Buchtipp im März 08

08.03.2008 Irene Selhofer

Ismail Kadare, der Meister des skurrilen politischen Romans, legt eine weitere unglaubliche Geschichte aus der Welt der Diktatur vor. In der Kunst des Bespitzelns und Abhörens gerät das System ins Wanken, die bestens geschulten Abhörexperten werden durch eine technische Neuheit erschüttert, die Chinesen schicken eine LKW-Ladung mit Abhörwanzen. Damit ist es erstmals möglich, sogar einen Toten im Grab zu kontrollieren!


Arian Vogli, Chef des Spionagediensts im kommunistischen Albanien, ist auf dem Weg, um dem Führer die verblüffende Ausbeute der fabelhaften neuen Wanzengeneration zu überreichen. Die neuen Ohren des Todes euphemistisch auch «Prinzessinnen» genannt, machen jedes staatsfeindliche Gebaren im Land unmöglich. So wird auch der Versuch des Ingenieurs Shpend Guraziu, der als Begleiter einer französischen Delegation einen Hilfeappell ans Ausland richten will, vereitelt: unvorsichtigerweise wird er von einem Bulldozer zermalmt.

Seine Stimme allerdings überlebt, konserviert in einer Wanze ein Geburtstagsgeschenk an den Führer, das nicht zuletzt seinen Überbringer, Arian Vogli, zu ewigem Schweigen verdammt. Spiritus ist die phantastische Geschichte von der Verfolgung und Gefangennahme eines Geistes in einem äußerst realistischen Rahmen. Ausgehend von der postkommunistischen Ära in Albanien, reicht die Handlung tief hinein in die Welt der Diktatur und zieht uns unwiderstehlich in den fesselnden Erzählkosmos Ismail Kadares.

Und erstmals erschreckte mich der fürchterliche Bezug zur gegenwärtigen Überwachungslust unserer Volksvertreter, die Registrierlaune von z.B. Amazon, der Fingerabdruck, als wären wir alle Kriminelle oder könnten nicht unseren Namen schreiben.

Kadare, Ismail: Spiritus
Ammann Verlag, 2007, 291 S., EUR 20.50

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.