Sex&Gewalt

08.02.2008

28.01.2008 bis 11.02.2008  

Die nackten Leiber räkeln sich im Akkord, Mord und Totschlag, wo man nur hinschaut, ob klassischer Krimi, Soap oder Talkshow, alle wissen es längst: Ein Leben ohne Sex und Gewalt, das gibt es nicht. Geschichten verfolgt man nur mehr mit dem halben Hirn, denn die sind sowieso bekannt. Man kann sich das schon irgendwie zusammenreimen. Doch was passiert, wenn das Theater versucht, diese Reizüberflutung und Informationsschwemme abzubilden?


4 Geschichten, verschränkt erzählt, potenzieren sich gegenseitig hoch und erzählen unzählige neue Geschichten. Sprünge von der Doku zur Musik, von der Talkshow ins Drama und zurück. Dass dabei Zusammenhänge entstehen, die man wohl kaum erwartet hätte, ist Gefahr und Ziel zugleich. «Wir machen weiter mit Sex und Gewalt» will nicht das Fernsehen oder andere Medien nachahmen, vielmehr können die auf die Bühne gehobenen Welten einen völlig neuen und ungewohnten Blick auf etwas werfen, das jeder zur Genüge zu kennen glaubt.

Plötzlich sieht man auch im Theater, wo man gewohnt ist, etwas Ganzes zu bekommen, nur noch Ausschnitte aus Storys. Plötzlich entstehen aus scheinbar zusammenhanglosen Schnipseln komplette Geschichten. Plötzlich ist nichts mehr, wie man es kennt, die Talkshow nicht mehr eine Ansammlung geltungssüchtiger Typen, die Soap nicht mehr ein Kitschklischee nach dem nächsten, der Musikkanal nicht mehr eine endlose Aneinanderreihung immer gleicher viel zu schnell geschnittener Videoclips...


Wir machen weiter mit Sex und Gewalt
Premiere: 28. Jänner 2008, 20.00 Uhr

Weitere Vorstellungen:
31. Januar bis 3. Februar
7. bis 11. Februar 2008
Beginn: jeweils 20 Uhr

3raum-anatomietheater
A-1030 Wien; Beatrixgasse 11
Information und Karten :
http://www.3raum.or.at
T 0043 (0)650/32 33 377


-
  • Foto: Florian Auer
  • Foto: Florian Auer
  • Foto: Florian Auer

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.