Kunsthaus Bregenz: Jordan Wolfson
Wolfson untersucht mithilfe unterschiedlicher Medien und Formaten die gegenwärtigen Bedingungen der Kunst, der Technologie und der MassenmedienWolfson untersucht mithilfe unterschiedlicher Medien und Formaten die gegenwärtigen Bedingungen der...
C4 - Das Kunstmuseum Liechtenstein als lebendiger Ort der Begegnung
C4 bildet den Auftakt des Ausstellungsprogramms der neuen Direktorin Letizia RagagliaC4 bildet den Auftakt des Ausstellungsprogramms der neuen Direktorin...
Manfred Erjautz - Heavy sun
Der Bildraum Bodensee präsentiert die erste Einzelausstellung des international renommierten Künstlers Manfred Erjautz in VorarlbergDer Bildraum Bodensee präsentiert die erste Einzelausstellung des international renommierten Künstlers Manfred...

Seite 1438

Forschen und Erfinden

13. August 2007 - 2:30 / Ausstellung / Archiv 
thumb
In der Geschichte der Fotografie gab es schon immer Berührungspunkte zu anderen Disziplinen, von den Wissenschaften bis hin zur Trivialkultur. Diesen weiten Denkraum haben KünstlerInnen und FotografInnen in den vergangenen Jahren vermehrt für ihre fotografischen Praktiken entdeckt und erkunden...

Mensch-Maschine

13. August 2007 - 2:28 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Das beseelte Bildnis und die selbstbewegte, intelligente Maschine sind zu allen Zeiten Faszinosum und Schreckensvision zugleich gewesen. Nur durch Götterkraft kann Pygmalion vom Liebeskummer zur von ihm erschaffenen Galatea erlöst werden. Der vom Menschen aus Lehm geformte hilfreiche, aber übe...

Kunst kraftlos und leer, sagt Frau Wally; wer?

verfasst von Haimo L. Handl / 12. August 2007 - 5:56 / Wort zum Sonntag
logo wort-zum-sonntag
In einer Bundesländerzeitung war kürzlich zu lesen: "Kunstexpertin Barbara Wally: "Westliche Kunst ist ausgelaugt"." Klingt provokant. Noch mehr aufhorchen liess der nächste Satz, dass der Westen Inspiration im Osten klaue und dass die Zukunft der moslemischen Kunst gehöre. Na Mahlzeit!

Altnazis, jugendliche Häftlinge und häusliche Gewalt

12. August 2007 - 4:50 / Film 
thumb
Die Dokumentarfilme, die beim 60. Filmfestival von Locarno, im Rahmen der "Semaine de la critique" gezeigt wurden, zeichneten sich weniger durch formale Gestaltung als vielmehr durch ihre Themen aus. So porträtiert der Österreicher Günter Schwaiger in "Hafner´s Paradise" einen in Spanien leben...

Michel Piccoli beim langsamen Sterben zusehen

11. August 2007 - 5:50 / Film 
thumb
Hiner Saleems "Sous les toits de Paris", in dem ein grandioser Michel Piccoli in der Hauptrolle brilliert, sorgte gegen Ende des 60. Filmfestivals von Locarno noch für einen Höhepunkt im Wettbewerb. – Anwärter auf den Goldenen Leoparden, der heute abend vergeben wird, gibt es angesichts des Fe...

Georg Petel. Bildhauer im 30-jährigen Krieg

11. August 2007 - 2:06 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Zu den selten aufgegriffenen Themen der deutschen Kunstgeschichte zählt die Epoche des frühen Barock. Dabei hat es während des Dreißigjährigen Krieges in Deutschland viele interessante Künstlerpersönlichkeiten gegeben, die sich trotz der widrigen Lebens- und Arbeitsumstände behaupten konnten.

Fest wo?

10. August 2007 - 4:52 / Musiktheater.
thumb
(Innsbruck) Fest wo? Festwochen der Alten Musik, heuer vom 12. bis 26. August und zum 31. Mal − in Innsbruck allenthalben: auf historischem Pflaster, in hehren Gemäuern und Ope(r)n Air. Die heurigen VIPs: der geduldige Sokrates, der schöne Acis und die milchweiße Galathea.

Aus der alltäglichen Realität entwickelter Horror

10. August 2007 - 4:45 / Film 
thumb
Zwei Wettbewerbsfilme beim 60. Filmfestival von Locarno entwickeln den Horror direkt aus dem Alltag. Erzählt George Ratliff in "Joshua" subtil vom langsamen Zerbrechen einer Familie nach der Geburt des zweiten Kindes, so prangert der Brite Jim Threapleton in "Extraordinary Rendition" mit drast...

Robert Hammerstiel - Hommagen

10. August 2007 - 2:19 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Erstmals präsentiert Robert Hammerstiel im Wiener Künstlerhaus in einer umfassenden Werkschau den Zyklus der Hommagen. Parallel zu dieser Ausstellung wird erneut der Ringturm, die Zentrale der Wiener Städtischen Versicherung Vienna Insurance Group im Zentrum von Wien, für zehn Wochen nach Moti...

Die Fotografin der magischen Sekunde

9. August 2007 - 2:17 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Die Fotografin Ré Soupault steht im Zentrum der klassischen Moderne zwischen Berlin und Paris. Ré Soupault wurde 1901 als Meta Erna Niemeyer in Bublitz/Pommern geboren. Sie zählt zu den bedeutendsten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Seit ihrer Ausbildung am Bauhaus in Weimar (1921–1925) bei...

Seiten

Front page feed abonnieren
Aktuell
Der Verein "Lichtstadt", der die beiden kulturellen Formate "Lichtstadt Feldkirch" sowie "Spotlight" organisiert, hat sich...
Der ehemalige Direktor des Kunsthauses Bregenz (KUB) Eckhard Schneider ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Dies gibt da...
Im Rahmen eines Festaktes im Mozarteum Salzburg überreichte Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer den Österreichi...
Der langjährige Leiter des Kulturamtes Bregenz und Mitgründer des nach einem Kunsthallenprinzip geführten Ausstellungszent...