Höhere Mächte - Von Menschen, Göttern und Naturgewalten
In ihrer gemeinsamen Frühjahrsausstellung erzählen das Kunsthistorische Museum, das Weltmuseum Wien und das...In ihrer gemeinsamen Frühjahrsausstellung erzählen das Kunsthistorische Museum,...
Retrospektive Paul Neagu
Das Kunstmuseum Liechtenstein zeigt die erste internationale Retrospektive des in Rumänien geborenen KünstlersDas Kunstmuseum Liechtenstein zeigt die erste internationale Retrospektive des in Rumänien geborenen Künstlers
Drago Persic - Unschuldige Zauberer
Konzeptuell-minimalistische Malereien ... bis 12. Juni in der Galerie Allerart in BludenzKonzeptuell-minimalistische Malereien ... bis 12. Juni in der Galerie Allerart in Bludenz

Seite 1395

Weil er’s kann

28. August 2006 - 14:10 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Ja, mich kann er’s schon lange! Und viele andere auch. Es werden täglich mehr. Ungewöhnlich ist dieser Mut zur Wahrheit in der Wahlwerbung. So deutlich ist das Verhältnis zwischen Regierung und Regierten noch selten angesprochen worden. Vor allem ist es nicht das einzige Beispiel.

Die apokalyptischen Reiter

14. August 2006 - 14:11 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
»Dies ist ein bedeutender Tag für die Menschen in Darfur«, erklärte das Weiße Haus im Mai zum Abschluss des Darfur-Abkommens in Nigeria. Washington behielt wieder einmal Recht, der Tag war wohl bedeutend, die Lage im Sudan hat sich seither doch erheblich verschlechtert.

Von China lernen

31. Juli 2006 - 14:14 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Ein Erziehungswissenschafter sagte neulich, in zwanzig Jahren würden die Europäer für China Hemden nähen. Ich würde diese Aussage ja gerne mit Namensnennung zitieren, habe sie aber im Café gelesen und mir nur diesen Satz gemerkt, der mir sofort einleuchtete. Wieder eingefallen ist er mir jetzt...

Die EU meint es gut

17. Juli 2006 - 14:16 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Tucholsky formulierte das Aperçu, »gut gemeint« sei das Gegenteil von »gut«. Die EU hat es zweifellos gut gemeint, als sie der Türkei klarmachte, dass sie den Fortschritt der Frauenrechte in der Türkei scharf im Auge behalten und den EU-Beitritt der Türkei unter anderem auch davon abhängig mac...

Wenn der Eismann einmal klingelt

3. Juli 2006 - 14:17 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Das spurlose Verschwinden des Gewerkschaftsführers James Riddle »Jimmy« Hoffa 1975 ist in der amerikanischen Kriminalgeschichte ein fast so bekannter Fall wie das Kennedy-Attentat und hat wie dieses Filme, Songs und Bücher nach sich gezogen. Hoffas »International Brotherhood of Teamsters« war ...

Sollbruchstelle Zypern

19. Juni 2006 - 11:53 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Im Dezember 2004 schrieb in der Schweizer »Weltwoche« der Chefredakteur Simon Heusser einen Kommentar »Entspann dich, Helvetia«, bei dem schon im Lead stand: »Weder die Türkei noch die Schweiz werden der EU je beitreten, weil diese im Jahr 2020 gar nicht mehr existiert«, und in dem es zur Frag...

Eine politische Entscheidung

5. Juni 2006 - 16:45 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Der mit 50.000 Euro dotierte Heine-Preis der Stadt Düsseldorf wird »an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr geistiges Schaffen im Sinne der Grundrechte des Menschen, für die sich Heinrich Heine eingesetzt hat, den sozialen und politischen Fortschritt fördern, der Völkerverständigung diene...

Dan Brown in der Klemme

22. Mai 2006 - 11:56 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Zweifellos wird wieder irgendein Schafskopf glauben, es könne nur Neid der Grund sein, etwas gegen Dan Brown und sein »Sakrileg« zu sagen. Das passiert ja immer, wenn man darauf hinweist, dass etwas kommerziell höchst Erfolgreiches in jeder anderen Hinsicht ein Haufen Bullshit ist.

Denk ich an Europa ...

8. Mai 2006 - 11:57 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Während seinerzeit in Großbritannien Mrs. Thatcher noch selbst das Schlachtmesser in die Hand nehmen musste, haben die bisher hauptsächlich durch soziales Kuschelbedürfnis bei hedonistischem Lebensstil aufgefallenen ÖGB-Bonzen die vom Neoliberalismus geforderte Liquidierung der Gewerkschaftsbe...

Onkel Giulio, Senator auf Lebenszeit

24. April 2006 - 11:59 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Die Sonntagsausgabe der NZZ brachte Mitte April ein Interview mit Giulio Andreotti, dem ehemaligen DC-Ministerpräsidenten und heutigen Senator auf Lebenszeit. Sie fragte ihn unter anderem, ob die Festnahme des Cosa-nostra-Capos Bernardo Provenzano am Tag nach der Wahl ein Zufall gewesen sei.

Seiten

Front page feed abonnieren
Aktuell
Sonja Hammerschmid ist neues Mitglied des Vorstandes der Leopold Museum-Privatstiftung. Sie folgt in dieser Funktion dem l...
Der österreichische Kabarettist, Maler und Autor Alexander Bisenz ist vergangenen Samstag nach schwerer Krankheit im Alter...
Am 28. Mai 2021 eröffnet das Matterhorn Museum seine Sonderausstellung "Neue Perspektiven. Frauen in Zermatt – gestern und...
Mit einer Auslastung von 98 Prozent bzw. fast 2'000 Besuchern ist am Freitag das Jubiläumsfestival "30 Jahre Homunculus" i...