"Kunstlager" in der Feldkircher Villa Claudia
Da auch Kunst.Vorarlberg aufgrund der Corona-Krise seine Ausstellungen und Veranstaltungen absagen musste, fristen die...Da auch Kunst.Vorarlberg aufgrund der Corona-Krise seine Ausstellungen und...
"Autonarrativ"
Die Bludenzer Galerie allerArt setzt in dieser Ausstellung den Schwerpunkt auf die künstlerische Methode des bildhaften ErzählensDie Bludenzer Galerie allerArt setzt in dieser Ausstellung den Schwerpunkt auf die künstlerische Methode des...
"Misfitting together" - Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art
Andy Warhol stellte zuletzt 1981 im mumok aus ... ab 1. JuliAndy Warhol stellte zuletzt 1981 im...

Seite 1367

Die EU meint es gut

17. Juli 2006 - 14:16 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Tucholsky formulierte das Aperçu, »gut gemeint« sei das Gegenteil von »gut«. Die EU hat es zweifellos gut gemeint, als sie der Türkei klarmachte, dass sie den Fortschritt der Frauenrechte in der Türkei scharf im Auge behalten und den EU-Beitritt der Türkei unter anderem auch davon abhängig mac...

Wenn der Eismann einmal klingelt

3. Juli 2006 - 14:17 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Das spurlose Verschwinden des Gewerkschaftsführers James Riddle »Jimmy« Hoffa 1975 ist in der amerikanischen Kriminalgeschichte ein fast so bekannter Fall wie das Kennedy-Attentat und hat wie dieses Filme, Songs und Bücher nach sich gezogen. Hoffas »International Brotherhood of Teamsters« war ...

Sollbruchstelle Zypern

19. Juni 2006 - 11:53 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Im Dezember 2004 schrieb in der Schweizer »Weltwoche« der Chefredakteur Simon Heusser einen Kommentar »Entspann dich, Helvetia«, bei dem schon im Lead stand: »Weder die Türkei noch die Schweiz werden der EU je beitreten, weil diese im Jahr 2020 gar nicht mehr existiert«, und in dem es zur Frag...

Eine politische Entscheidung

5. Juni 2006 - 16:45 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Der mit 50.000 Euro dotierte Heine-Preis der Stadt Düsseldorf wird »an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr geistiges Schaffen im Sinne der Grundrechte des Menschen, für die sich Heinrich Heine eingesetzt hat, den sozialen und politischen Fortschritt fördern, der Völkerverständigung diene...

Dan Brown in der Klemme

22. Mai 2006 - 11:56 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Zweifellos wird wieder irgendein Schafskopf glauben, es könne nur Neid der Grund sein, etwas gegen Dan Brown und sein »Sakrileg« zu sagen. Das passiert ja immer, wenn man darauf hinweist, dass etwas kommerziell höchst Erfolgreiches in jeder anderen Hinsicht ein Haufen Bullshit ist.

Denk ich an Europa ...

8. Mai 2006 - 11:57 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Während seinerzeit in Großbritannien Mrs. Thatcher noch selbst das Schlachtmesser in die Hand nehmen musste, haben die bisher hauptsächlich durch soziales Kuschelbedürfnis bei hedonistischem Lebensstil aufgefallenen ÖGB-Bonzen die vom Neoliberalismus geforderte Liquidierung der Gewerkschaftsbe...

Onkel Giulio, Senator auf Lebenszeit

24. April 2006 - 11:59 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Die Sonntagsausgabe der NZZ brachte Mitte April ein Interview mit Giulio Andreotti, dem ehemaligen DC-Ministerpräsidenten und heutigen Senator auf Lebenszeit. Sie fragte ihn unter anderem, ob die Festnahme des Cosa-nostra-Capos Bernardo Provenzano am Tag nach der Wahl ein Zufall gewesen sei.

Wer war Jesu Trauzeuge?

10. April 2006 - 12:00 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Der Londoner Prozess Baigent und Leigh gegen Brown (eigentlich Random House, übrigens der Verlag aller drei Autoren) war auch dann bemerkenswert, wenn es einem gleichgültig war, wie er ausgehen und ob die Verfilmung von »Das Sakrileg« ins Kino oder in die Ablage kommen würde. Der Richter hat a...

Wenn hinten fern in der Türkei ...

27. März 2006 - 12:02 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Welche Nation hat seit 1946 die meisten Kriege geführt? Die Enkel der Entnazifizierten wissen es ganz bestimmt (und ihre Eltern und die Entnazifizierten selbst, soweit sie noch leben, ohnehin): die USA! Steht ja auch in diversen Schwarzbüchern! Es stimmt aber trotzdem nicht.

General Ripper wohnt nicht mehr hier

13. März 2006 - 14:45 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Ein altes Klischee besagte, die Militärs seien die eigentliche Gefahr für den Frieden. Kubricks »Dr. Seltsam« und Bond-Filme zeigten die Alleingänge von Generälen, denen ihre Politiker zu zahm waren. In der Realität sieht es anders aus, in den USA sitzen mehr Kriegshetzer in der Regierung als ...

Seiten

Front page feed abonnieren
Aktuell
Die Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur in diesem Sommer sind herausfordernd. Nicht wegen, sondern trotz der Absage von...
Der mit 30'000 Franken dotierte Ehrenpreis des Schweizer Films geht in diesem Jahr an den Regisseur Markus Imhoof. Die Aus...
Der Alemannische Literaturpreis geht in diesem Jahr an den Schweizer Schriftsteller Christoph Keller. Der in St. Gallen le...
Romarchive, das digitale Archiv der Sinti und Roma, ist mit dem renommierten Grimme Online Award in der Kategorie "Wissen ...