19. Juni 2012 - 1:35 / Ausstellung / Grafik 
3. März 2012 24. Juni 2012

Die Staatsgalerie Stuttgart präsentiert das Augsburger Geschlechterbuch zu Wappenpracht und Figurenkunst in einer Ausstellung des Graphik-Kabinetts. Der wertvolle Band, erstmals 1618 in Augsburg publiziert, kehrte erst 2010 nach Jahrzehnten des Kriegsverlustes in die Staatsgalerie Stuttgart zurück.

Das Augsburger Geschlechterbuch enthält Vorzeichnungen und Probedrucke für phantasievoll dargestellte Wappenhalter-Figuren von Hans Burgkmair d. Jüngeren (1500-vor 1567) und Heinrich Vogtherr d. Jüngeren (1513-1586). Die Geschlechterbücher repräsentierten prunkvoll Rang und Status der ratsfähigen Patrizierfamilien.

Die Ausstellung zeigt den Band im Kontext der Wappenbilder von Martin Schongauer und Albrecht Dürer, der verwendeten Vorlagen und zeitgenössischer Vergleiche. Darunter sind bedeutende Leihgaben aus der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart und der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg.

Das Augsburger Geschlechterbuch
Wappenpracht und Figurenkunst
Graphik-Kabinett
3. März bis 24. Juni 2012

Staatsgalerie Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 30-32
D - 70173 Stuttgart

T: 0049 (0)711 470 40 0
F: 0049 (0)711 236 99 83
E: info@staatsgalerie.de
W: http://www.staatsgalerie.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  3. März 2012 24. Juni 2012 /
19447-1944701.jpg
Hans Burgkmair der Jüngere und Heinrich Vogtherr d. Jüngere, Augsburger Geschlechterbuch, 1545/1547; © Staatsgalerie Stuttgart
19447-1944702.jpg
Hans Burgkmair der Jüngere und Heinrich Vogtherr der Jüngere, Augsburger Geschlechterbuch, 1545/1547, Blatt 39, 'Jungen'