Die in Japan bereits gefeierte junge Malerin Kaoru Usukubo lässt in ihrer technisch brillanten Ölmalerei einen geheimnisvollen, traumhaft anmutenden Kosmos entstehen. Die Arbeiten zeigen kindliche Figuren, die – ganz in sich gekehrt – in einer eigenen, surrealen Welt auftreten, in der Größenverhältnisse und kausale Zusammenhänge aufgehoben sind. Auch Alltagsobjekte, wie gefaltete Tiere und Blumen aus Papier oder Spielzeug und Gliederpuppen tauchen in Usukubos Bildwelt immer wieder auf.

Damit bezieht sie sich auf japanische Traditionen und reagiert zugleich auf die technisch immer raffinierteren Bildwelten aus Filmen oder Computerspielen. So offenbart sich in ihrer Kunst ein prekäres Verhältnis zwischen der realen, dreidimensionalen Wirklichkeit und dem künstlich generierten Raum einer virtuellen Realität.

Kaoru Usukubo - Crystal Voyage
21. Januar bis 4. März 2012

Kunstverein Friedrichshafen
Buchhornplatz 6
D - 88045 Friedrichshafen

T: 0049 (0)7541 21950
F: 0049 (0)7541 34206
E: kunstvereinfn@aol.com
W: http://www.kunstverein-friedrichshafen.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  Sa, 21.01.2012 So, 04.03.2012 /
18942-1894201.jpg
'He can't remember her name', 2008. Öl auf Leinwand, 145,5 x 145,5 cm
18942-1894202.jpg
'Unidentified Place Logist', 2008. Öl auf Leinwand, 194 x 194 cm
18942-1894203.jpg
'We spent such a beautiful morning together', 2008. Öl auf Leinwand, 72,7 x 90,9 cm