27. August 2020 - 11:34 / Aktuell / Film 
1. September 2020

Nach dem Hilferuf eines russischen Freundes ergreifen zwei befreundete Wiener Paare, moderne urbane Enddreißiger, die verlockende Chance zu helfen: Endlich einmal nicht nur reden, sondern wirklich was tun. „Mit entwaffnendem Humor führt Moder uns vor Augen, wie unsere Gesellschaft Wohltätigkeit predigt, ohne aber die eigene Komfortzone zu verlassen. Wir helfen alle gerne, aber bitte nicht im eigenen Wohnzimmer.“ (Jury-Begründung Max-Ophüls-Preis 2020)

Waren einmal Revoluzzer
Österreich 2019, 102 Min., dt.-russ.-engl. OmU
Regie: Johanna Moder
Mit Julia Jentsch, Manuel Rubey, Aenne Schwarz u. a.
Max-Ophüls-Preis 2020: Beste Regie
Di 01.09.2020 20.30
Mi 02.09.2020 18.00
Do 03.09.2020 20.30
Fr 04.09.2020 22.00 !!!

Taskino
Mühletorplatz 1
A - 6800 Feldkirch

W: http://www.taskino.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  1. September 2020 /