Das wöchentliche Aufschnauben von Kurt Bracharz

21 - 30 von 429

Morgen Stalingrad!

20. Mai 2019 - 7:21 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Die Heuchelei wird nachgerade unerträglich. Der Dümmste der völkischen Regierungsriege ist in eine Falle getappt und hat ausgesprochen, was jeder, der es wissen wollte, längst wissen konnte: dass seine Partei allzeit bereit ist, Österreich zu verkaufen, wenn nur das Angebot stimmt, und am liebsten an die Russen. ...

Gärten des Grauens

13. Mai 2019 - 7:30 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
In Heilbronn, der 50 km nördlich von Stuttgart gelegenen 125.000-Einwohner-Stadt am Neckar, findet in diesem Jahr die deutsche Bundesgartenschau statt. Eine sich gerade in Heilbronn – aber auch anderswo in Deutschland – ausbreitende Gartenform wird dort nicht vorgestellt werden (oder höchstens als negatives Beisp...

EU-Recht vs. Schweizer Tradition

6. Mai 2019 - 7:34 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Halbautomatische Waffen oder Selbstlader laden beim Abfeuern eines Schusses selbst nach, schieben also automatisch eine Patrone aus dem Magazin in den Lauf; jeder neue Schuss muss aber einzeln ausgelöst werden. Bei Vollautomaten kann man hingegen durch eine Betätigung des Abzugs mehrere Schüsse auslösen. Zu Halba...

„Zigeuner, sehr gesittet“

29. April 2019 - 8:00 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Natalie Beer, Vorarlbergs aus Landesmitteln meistgeförderte Schriftstellerin, schrieb 1985 in einer Artikelserie in den „Vorarlberger Nachrichten“, die dann auch in dem Band „Thema Vorarlberg“ im Eugen-Ruß-Verlag 1987 zusammengefasst wurde: „Nicht weit vom Dorf gelangte man in den Gräsalperwald. Man ging ü...

Alles gerettet!

22. April 2019 - 7:34 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Unter den ersten Fernsehbildern nach dem Brand von Notre-Dame waren drei der geretteten „Schätze“ aus der Schatzkammer zu sehen: Dornenkrone, Holzsplitter vom Kreuz Christi und ein Nagel derselben Provenienz. Der Schadensachverständige Michel Honore, der den Domschatz im Auftrag der Versicherer begutachtete, sagt...

Bruder Hahn und Schwester Hähnchen

15. April 2019 - 7:11 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Neulich sah ich im Merkur Gockel und kaufte gleich einen. Die Bezeichnung lautete ausdrücklich „Gockel“, weil die üblichen, immer so benannten „Brathähnchen“ bekanntlich Hennen sind, keine kleinen Hähne. Das hier waren nun aber junge, gemästete Hähne. Ich kochte mit dem ganzen Tier eine Hühnersuppe und machte aus...

Was steht im Mueller-Report?

8. April 2019 - 8:34 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Der Mueller-Report gibt zu denken. Vor allem über den Zustand der Medien. Was ist geschehen? Der Sonderermittler Robert Mueller hat endlich seinen Bericht beim Justizminister William Barr abgeliefert und dieser hat dem Kongress eine von ihm selbst verfasste Kurzfassung vorgelegt. Mueller hatte mehrere Versionen e...

Ein Fall von Anlassgesetzgebung

1. April 2019 - 7:55 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Die Recherchekooperation von „Falter“ und „Vorarlberger Nachrichten“ traf mich unvorbereitet. So weit sind also die Verwerfungen in der Medienszene schon fortgeschritten, dass zwei Zeitungen, die sich in keiner Hinsicht ähnlich sind, kooperieren? Der Anlass war ein Geschehnis, das seine Schwerpunkte in Vorarlberg...

Lassen Sie die Kühe chillen!

25. März 2019 - 7:00 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
„Pro Jahr wird ein Amerikaner durch Haie getötet, sechs verlieren ihr Leben durch Schlangen, zwanzig durch Kühe.“ So steht es in dem Buch „Kühe anstarren verboten!“ von Rachel Levin im Malik-Verlag, aber da es sich um eine Übersetzung aus dem Amerikanischen handelt („Look Big“, New York 2018) und manche Texte für...

„Die Menschen stehn ums Feuer herum“

18. März 2019 - 7:13 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
Gestern brannte es in Lustenau und auf den Champs-Élysées, hier der Weltrekordfunken, dort die Geschäfte. In Lustenau zündelte eine Funkenzunft, in Paris der Mob, der gemeinsame Nenner war also nur das Feuer, das Element, das die Menschen fasziniert, seit sie von den Bäumen heruntergestiegen sind. Die großen Brän...

Seiten