151 - 160 von 408

... liebe ich ein bisschen mehr

4. März 2015 - 4:04 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Geboren wurde er als Deutscher. Laut Taufregister (1685) war er Georg Friederich Händel, genannt wurde er jedoch Georg Friedrich Händel. Er starb als Engländer namens George Frideric Handel in London (1759). Händel war Hofkapellmeister in Hannover und wünschte sich vermutlich kaum etwas sehnsü...

Mensch Mayer!

25. Februar 2015 - 4:01 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Sie sind stets auf der Suche nach Neuem. Mindestens 200 Jahre alt sollte es jedoch sein und anspruchsvoll noch hinzu, selbstverständlich. Schwierig müsste es sein, indes leicht und beschwinglich klingen. Es ist gewiss kein einfaches Unterfangen, die Liebhaber klassischer Musik zufriedenzustell...

Von wegen Darkness!

18. Februar 2015 - 4:02 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Am 20. April feiert er seinen 45. Geburtstag, der israelische Jazz-Bassist, Sänger, Bandleader, Komponist und Arrangeur Avishai Cohen. Vor den Toren Jerusalems spielte seine Mutter die Musik der Klassiker wie Beethoven oder Mozart auf dem Klavier. Der Vater war mehr für’s Moderne. Als er elf w...

Hier und heute

11. Februar 2015 - 4:04 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Arnold Schönberg war sein Freund und beide gingen in Gustav Mahlers Haus ein und wieder aus. Er unterrichtete gar Schönberg in Komposition, doch dessen Liebe zur Atonalität vermochte er nicht zu teilen. Alexander Zemlinsky war mehr dem Lyrischen und der anschmiegsamen Harmonie zugetan. Seine S...

Gemeinsam sind sie Spark

4. Februar 2015 - 4:08 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Entweder es handelt sich um ein klassisches Ensemble oder um eine Band, welche die sogenannte Sparte der Unterhaltungsmusik bedient. Kann, darf, sollte klassische, also E-Musik nicht unterhalten? Und was, wenn doch? Und wenn es eine klassische Band ist? Dann ist es "Spark"!

"Ich war jetzt gerade ganz weg"

28. Januar 2015 - 4:01 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Etwas Neues zu sehen oder zu hören ist gar nicht so einfach, denn sofort beginnen wir, Vergleiche mit Bekanntem anzustellen. Der oder die ähnelt doch dem oder der, dieses Gemälde von X erinnert mich an die Werke von Y, die Musik hört sich so ähnlich an wie ... Trotz aller Weigerung meinerseits...

Die harmonische Eingebung eines ehemaligen Türstehers und Exorzisten

21. Januar 2015 - 4:07 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Sie waren arm, sehr arm. Viele hatten nicht einmal einen Namen. Es waren die namenlosen Mädchen des Ospedale della Pietà in Venedig. Sie hatten keine Eltern mehr, waren außerehelich geboren worden, nicht erwünscht, oder alles zusammen. Oft wusste man nur um ihre Vornamen und um ihre Begabungen...

Rokoko am Hut

7. Januar 2015 - 4:02 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Rococo? Einzig, was mir den Titel dieser CD auf Anhieb zu erklären vermag, sind die darauf interpretierten Rococo -Variationen von Tschaikowsky. Mit etwas gutem Willen könnte man den zweiten, auf dieser Aufnahme (Epr-Classic / new arts int.) vertretenen Komponisten Carl Philipp Emanuel Bach (1...

Er wollte sich das Leben nehmen, doch das Leben nahm sich ihn

31. Dezember 2014 - 4:01 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Es war im November des Jahres 1877, als jene Variationen uraufgeführt wurden. Am Ende eines sehr ereignisreichen Jahres, in der Tschaikowsky vergebens versuchte, den Erwartungen der Welt gerecht zu werden, der Welt, in der die anderen lebten ...

’s ist, als ob Engelein singen?

24. Dezember 2014 - 4:07 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
logo musikuss
Oh, ich hörte die Engelein einst singen. Es war, als mir eine Marmorplatte auf den Fuß gefallen war. Da konnte ich sie hören, jene himmlischen Engelschöre, die der vor Schmerz beinahe Ohnmächtige als Ohrenrauschen wahrnimmt. Doch wenn es so ist, dass die Engelein nun auch herrlich zu singen ve...

Seiten