EsoPsyMed | Multiaxial betrachtete Objekte von Bernhard Sandbichler

21 - 30 von 54

Energetische Fingerübungen

16. Dezember 2017 - 3:36 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Konzentration fördern, Stress abbauen, Beschwerden lindern: Wer möchte das nicht? Heilen mit Fingerübungen in zwei Minuten - das verspricht Bernadett Gera. Wie funktioniert’s?

Change

18. November 2017 - 4:00 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Die Digitalisierung (und nicht nur die) verändert unsere Welt. Aber verändern auch wir uns? Die Zeitgeist-Analytiker Philipp Blom und Gerald "Investmentpunk" Hörhan sind da eher pessimistisch.

Future Love - Future Sex

28. Oktober 2017 - 4:05 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Alles hat eine Zukunft, auch Sex und Liebe. Emily Witt, New Yorker Journalistin, und Matthias Horx, profilierter deutscher Zukunftsforscher, haben sich auf futuristische Spurensuche gemacht.

Wer bin ich ...

16. September 2017 - 4:05 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
... und wenn ja, wie viele? Das ist eine schon ältere Frage. Sie wurde mit Charme beantwortet (Darm), mit Umwelteinflüssen aufgefettet (Gene), mit sechs Fragen aufgepeppt (Gehirn).

Wie das Leben begann - und was daraus wurde

19. August 2017 - 3:50 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Was ist Leben und wie konnte es aus anorganischer Materie entstehen? Und wie geht es mit uns bzw. wie gehen wir mit ihm um? Antworten aus biochemischer, genetischer, medizinischer und neurologischer Sicht.

Wenn sich zwei Gene treffen

27. Mai 2017 - 4:01 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
… ist das dritte nicht weit. Und das vierte und fünfte. Und … wie viel Gene gibt es eigentlich? Leider eine blödsinnige Frage, meint der Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer. Kein Wunder, dass die kursierenden Antworten auf solche und ähnliche Fragen der Genetik nicht weniger blödsinnig sind.

Niels Bierbaumer empfiehlt Denkpausen

29. April 2017 - 3:57 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Dösen, duseln, dämmern, dümpeln: So schöne D-Wörter für herumsumpern und leerlaufen! Und allesamt sind sie gut für diese anderen Tätigkeiten: denken, tüfteln, grübeln. Eine Empfehlung.

Irren ist ...

1. April 2017 - 4:03 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
menschlich und nicht maschinell. Wäre der Mensch fehlerfrei und perfekt, liefe alles wie am Schnürchen, Perle für Perle, von vorn nach hinten, von oben nach unten, von links nach rechts oder umgekehrt - wie dröge und schnöde wäre dieses Leben. Kein Aprilscherz!

Wandern wirkt

3. März 2017 - 4:03 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Das Wandern war des Müllers Lust, das Wa-an-dern. Nun heißt es Bergwandern, Sommer- und Winter-, Nacht- oder Nacktwandern, Nordic Walking, Hiking, Trekking, Pilgern und Wallfahren - oder Weltweitwandern.

Flow

21. Januar 2017 - 4:08 / Bernhard Sandbichler / EsoPsyMed
thumb
Was ist "Flow"? Das Durchfließen von Flüssigkeiten in Körpergefäßen, sagt die Medizin; der Zustand höchster Konzentration und völliger Versunkenheit in eine Tätigkeit, sagt die Psychologie; der sprachlich-rhythmische Fluss, mit dem Rapper ihre Texte vortragen, sagt die Musik; Bücherlesen, sagt die Redaktion der Z...

Seiten