21. Januar 2011 - 2:25 / Ausstellung 
15. Oktober 2010 23. Januar 2011

"Under Destruction" ist eine Gruppenausstellung, die mit Arbeiten von rund 20 internationalen Künstlerinnen und Künstlern der Frage nach der Verwendung und der Rolle von Zerstörung in der zeitgenössischen Kunst nachgehen will. Mit dem bewussten Timing auf den 50. Jahrestag von Jean Tinguelys historischer "Homage to New York" (1960) zeigt die Ausstellung eine Anzahl von Alternativen zum spektakulären, protestorientierten Einsatz von Zerstörung in den 1950-er und 1960er-Jahren, wie dies in den Arbeiten von Tinguely, Gustav Metzger und anderen zu sehen war.

"Wenn nichts geschaffen werden kann, so muss etwas zerstört werden", fasste Rosalind Krauss "The Accursed Share" von Georges Bataille knapp zusammen. Mit dieser Sentenz kann man sich in einem ersten Moment ganz gut dem Ethos von "Under Destruction" annähern, aber diese Ausstellung will mehr als die Erwartungen bedienen, die normalerweise mit dem Thema assoziiert werden: Sie will erkunden, in welchem Ausmass und wie mannigfaltig Zerstörung mit dem kreativen Akt verbunden ist und – wichtiger noch – zu welchem Zweck. Destruktivität wird aus verschiedenen Blickwinkeln reflektiert und kann alles sein, von einer schöpferischen Kraft über ein memento mori der Umwelt bis zu Konsumabfall und poetischer Transformation.

Getreu dem Geist von Tinguelys "Homage to New York" gibt sich die Schau vorwiegend kinetisch und präsentiert hauptsächlich Arbeiten, deren Mechanismen sich den Zuschauerinnen und Zuschauern in Echtzeit eröffnen. Neben den eher voraussagbaren Momenten eines plötzlichen Spektakels gibt es dabei auch weniger erwartete Orte der Subtilität und Stille, wobei diese Kombination sowohl unmittelbar als auch graduell die Heterogenität der Rolle von Zerstörung in der zeitgenössischen Kunst verdeutlicht.

KünstlerInnen: Nina Beier + Marie Lund, Monica Bonvicini, Pavel Büchler, Nina Canell, Jimmie Durham, Alex Hubbard, Alexander Gutke, Martin Kersels, Michael Landy, Liz Larner, Christian Marclay, Kris Martin, Ariel Orozco, Michael Sailstorfer, Arcangelo Sassolino, Jonathan Schipper, Ariel Schlesinger, Roman Signer, Johannes Vogl

Under Destruction - Zerstörung in der Kunst
50 Jahre nach Tinguelys Homage to New York
15. Oktober 2010 bis 23. Januar 2011
Eine Gruppenschau in Zusammenarbeit
mit dem Swiss Institute, New York

Museum Tinguely
Paul Sacher-Anlage 1
CH - 4002 Basel

W: http://www.tinguely.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  15. Oktober 2010 23. Januar 2011 /
13427-1342701.jpg
Arcangelo Sassolino: Ohne Titel, 2007; Installation. Sammlung Galerie Nicola von Senger, Zürich; © 2010 Courtesy of the Artist
13427-1342702.jpg
Johannes Vogl: Ohne Titel (Marmeladenbrotstreichmaschine), 2007; Installation. Courtesy Galerie Martin Janda, Wien; © 2010 Pro Litteris, Zürich
13427-1342703.jpg
Martin Kersels: Tumble Room, 2001; Installation. Collection of Jeffrey Deitch; © 2010 Courtesy of the Artist
13427-1342704.jpg
Jonathan Schipper: The Slow Inevitable Death of American Muscle, 2007-2008; Installation. The West Collection; © 2010 Courtesy of the Artist & Pierogi