20. Februar 2018 - 4:32 / Aktuell 

In keinem anderen Gebiet der schönen Künste sind Frauen so präsent wie in der Porträtminiatur – und zwar als Malerinnen wie als Dargestellte und Sammlerinnen. Künstlerisch ambitionierten Frauen blieb der Zugang zu den Akademien jahrhundertelang verwehrt, doch auf dem Gebiet der Bildnisminiatur durften sie sich betätigen.

In Zeiten des Online-Datings kann man sich nur schwer vorstellen, dass bis Mitte des 19. Jahrhunderts Ehen in der grossbürgerlichen Gesellschaft und am Hof nur auf Grund von gemalten Bildnissen geschlossen wurden. Als Modell traten Frauen in vielerlei Hinsicht in Erscheinung: So präsentierte der Hofmaler Nicolas Jacques die französische Kaiserin Marie-Louise von Österreich nicht nur als Regentin, sondern auch als aufrichtige Ehefrau und achtsame Mutter. Nicht zuletzt war in unzähligen Fällen eine Miniatur praktisch der einzige Trost, der Liebenden nach einer Trennung blieb.

Die Präsentation "The Female Touch" schöpft aus den reichen Beständen der Sammlungen Briner und Kern und wird im Rahmen der Ausstellung "Women. Frauenbilder durch die Jahrhunderte" gezeigt.


The Female Touch
24. Februar bis 17. Juni 2018

Museum Oskar Reinhart
Stadthausstrasse 6
CH - 8400 Winterthur

T: 0041 (0)52 267 51 72
F: 0041 (0)52 267 62 28
E: museum.oskarreinhart@win.ch
W: http://www.museumoskarreinhart.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse