8. September 2019 - 9:34 / Aktuell 

Die legendäre Rockband The Who bringt nach einer Reihe von Konzerten mit Orchester im November ihr erstes Studioalbum mit neuem Songmaterial seit 13 Jahren heraus. Laut der Plattenfirma Universal soll es bereits im September eine Single-Auskoppelung geben.

Die britische Band gilt neben Beatles, Rolling Stones, Beach Boys und Byrds als eine der wichtigsten der 1960er und 1970er Jahre. The Who erfanden mit den Konzeptalben "Tommy" (1969) und "Quadrophenia" (1973) gewissermaßen das Genre der "Rockoper" und beeinflussten Bands wie The Clash, The Jam oder Oasis.

Die Band trat 1969 beim Woodstock-Konzert auf und hatte Singlehits wie "My Generation", "Magic Bus" oder "Pinball Wizard". Das bisher letzte Studioalbum "Endless Wire" stammt aus dem Jahr 2006. Seither waren die beiden verbliebenen Originalmitglieder Pete Townshend und Roger Daltrey nur bei Tourneen gemeinsam als The Who unterwegs und verfolgten ansonsten Solo-Aktivitäten.

Für Lead-Sänger Roger Daltrey ist das kommende Album sdas beste seit dem Klassiker "Quadrophenia" von 1973.