6. November 2007 - 4:28 / Bühne / Schauspiel 

Um Wahrheit und Betrug dreht sich alles in Martin Crimps Stück "Auf dem Land", das noch bis zum 11. November 07 am Vorarlberger Landestheater in der Regie von Katja Langenbach zu sehen ist: Das Ehepaar Richard und Corinne ist mit seinen Kindern aufs Land gezogen. Er teilt sich mit einem Kollegen eine Arztpraxis. Eines Tages bringt er eine bewusstlose junge Frau mit nachhause. Sie habe am Straßenrand gelegen, er habe ihr helfen müssen. Doch Corinne ist misstrauisch.

Als die junge Frau aufwacht, stellt sich heraus, dass sie keinesfalls eine Fremde ist. Sie kennt Richard schon lange, die beiden haben ein Verhältnis miteinander. Rebecca ist sogar der wahre Grund für den Umzug aufs Land. Es sind jeweils nur zwei Personen auf der Bühne, die sich in geschliffenen Dialogen regelrecht umkreisen. Ähnlich wie bei dem alten Spiel "Schere-Stein-Papier" versucht jeder, seine wahren Absichten vor dem anderen zu verbergen. Und auch für den Zuschauer stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage: Wer spricht hier die Wahrheit, was ist damals in London wirklich geschehen, warum taucht Rebecca am Ende des Stückes nicht mehr auf und wie viel weiß eigentlich Morris, der Arztkollege?

Martin Crimp, geboren 1956 in Dartford (Kent) gehört zu den herausragenden zeitgenössischen englischen Dramatikern, der mit Erzählstrukturen gerne experimentiert. Auf dem Land kommt oberflächlich wie ein britisches Konversationsstück daher, unter dieser Oberfläche aber wird es spannend wie ein Krimi.

Burghard Braun spielt den Arzt Richard, der zwischen zwei Frauen steht. Seine Ehefrau Corinne wird von Berit Menze verkörpert, Sara Livia Krierer ist die "Wahrheitsträgerin", des Stückes, die Studentin Rebecca. Regie führt Katja Langenbach, die in der vergangenen Spielzeit sehr erfolgreich "Girlsnightout" in Szene setzte. Die Ausstattung besorgt Hella Prokoph, die ebenfalls keine Unbekannte mehr in Bregenz ist, sie stattete hier bereits "We are Camera/jasonmaterial" und "Rote Kometen" aus.


Auf dem Land von Martin Crimp
Premiere: 6. Oktober, 20 Uhr

Weitere Aufführungen:
11.,12., 27. Oktober;
2., 4., 11. November 2007

Vorarlberger Landestheater
Seestraße 2
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 42 8 70
F: 0043 (0)5574 48 3 66
E: info@landestheater.org
W: http://www.landestheater.org/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  6. Oktober 2007 11. November 2007 /
1636-163601.jpg
1636-163602.jpg
1636-163603.jpg
1636-163604.jpg