20. Februar 2011 - 2:33 / Bühne / Musiktheater 

"Tannhäuser stellt den Kampf der zwei Prinzipien dar, die das menschliche Herz zu ihrem Hauptschlachtfeld erwählt haben, d. h. des Fleisches mit dem Geist, der Hölle mit dem Himmel, Satans mit Gott." Auf diese knappe Formel bringt der Wagner-Verehrer Charles Baudelaire das Künstlerdrama, das auch autobiografische Züge trägt; Themen wie Heimatlosigkeit und Flucht, das Verschwimmen der Grenzen von Traum und Realität prägten auch Richard Wagners Leben. In Wagners Werk an der Schnittstelle zwischen Alt und Neu stehend, weist der "Tannhäuser" auf Wagners "Zukunftsmusik" in Werken wie "Tristan und Isolde" und "Parsifal" voraus.

Tannhäuser ist aus der nach strengen Regeln lebenden Wartburg-Gesellschaft um den Landgrafen Hermann zur Liebesgöttin Venus geflohen. Dort jedoch wird er des Rausches bald überdrüssig und sehnt sich nach Reinheit – und nach deren Verkörperung, Hermanns Nichte Elisabeth. In den Kreis der Sänger zurückgekehrt, nimmt Tannhäuser am Sängerwettstreit teil, um Elisabeth zu gewinnen; doch als Tannhäuser Venus und die sinnliche Liebe besingt, kommt es zum Eklat. Um Busse zu tun, muss Tannhäuser nach Rom, zum Papst. Zurück bleibt Elisabeth, die Tannhäuser liebt und ihrer Liebe schliesslich ihr Leben opfert.

Mit der vielschichtigen Figur des Tannhäuser, der "nie und nirgends etwas nur ein wenig" ist, "sondern alles voll und ganz" (Richard Wagner), wird sich der renommierte und Wagner-erfahrene Regisseur Harry Kupfer auseinandersetzen, der erstmals am Opernhaus Zürich arbeitet; die musikalische Leitung hat Ingo Metzmacher. Mit Nina Stemme, Vesselina Kasarova, Peter Seiffert und Michael Volle sind die Hauptrollen prominent besetzt.

Tannhäuser von Richard Wagner
mit deutscher und englischer Übertitelung
Dirigent: Ingo Metzmacher
Inszenierung: Harry Kupfer
Bühnenbild: Hans Schavernoch
Premiere: 30. Januar 2011, 18 Uhr

Weitere Vorstellungen:
06. Februar 2011
10. Februar 2011
13. Februar 2011
17. Februar 2011
20. Februar 2011
26. Februar 2011

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse 1
CH - 8008 Zürich

T: 0041 (0)44 26864-00
F: 0041 (0)44 26864-01
E: info@opernhaus.ch
W: http://www.opernhaus.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  30. Januar 2011 26. Februar 2011 /
14936-14936dsc0085.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
14936-14936dsc0094.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
14936-14936dsc0145.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
14936-14936dsc0236.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
14936-14936dsc5092.jpg
(c) Suzanne Schwiertz