18. Juli 2020 - 16:18 / Aktuell / Musik 
24. Juli 2020

Es ist eine liebgewordene Tradition, dass der Wiener Concert-Verein während der Festspielzeit im vorarlberg museum Kompositionen unserer Zeit präsentiert. Der Entfall der Festspiele hindert die Musikerinnen und Musiker – allesamt Mitglieder der Wiener Symphoniker – nicht, nach Vorarlberg zu reisen. Unter dem Leitgedanken "Musica in tempore coronae" wurde eine Werkauswahl zusammengestellt, die musikalisch in vielerlei Hinsicht Querbezüge und Assoziationen zu den Ereignissen in diesem denkwürdigen Frühling herstellen. Und wie immer schaffen die anwesenden Komponistinnen und Komponisten – darunter einige aus Vorarlberg – in Gesprächen einen Zugang zu ihrem Werk.

Zeitklang im Museum I – Wiener Concert-Verein
Maria Salamon, "23 Minutes of Rain" für Violine und Klavier, Uraufführung
Michael Amann, "La raya voladora" für Fagott und Klavier
Leo Brauneiss, 4 Preludes für Klavier
Werner Pirchner, "Mit FaGottes Hilfe" für Fagott und Viola
Wolfram Wagner, 3 Impromptus für Klavier
Philipp Manuel Gutmann, "Oblivion" Fassung für Fagott und Klavier
Gerda Poppa, "Happy ending" für Violine, Viola und Klavier
Robert Gillinger (Fagott), Ines Schüttengruber (Klavier), Jacqueline Roscheck (Violine), NN (Viola)
Mit freundlicher Unterstützung von ÖGZM, AKM, Bundeskanzleramt und ÖNB
Fr, 24. Juli, 19.30 – 20.30 Uhr

Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 46050
E: info@vorarlbergmuseum.at
W: http://www.vorarlbergmuseum.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  24. Juli 2020 /
Zeitklang im Museum I – Wiener Concert-Verein
Zeitklang im Museum I – Wiener Concert-Verein