27. Februar 2020 - 20:09 / Aktuell / Ausstellung 
6. März 2020

Über Jahrhunderte erbaten Menschen Beistand von himmlischen Instanzen. Schutzheilige gab es für alles, was die menschliche Existenz im Mittelalter und der Frühen Neuzeit beeinträchtigte oder gar bedrohte. Gegen die Gefahr des Wassers half etwa nach altem Volksglauben zunächst der hl. Nikolaus und später im Barock der hl. Johannes von Nepomuk. Der hl. Christophorus wiederum sollte täglich angerufen werden, denn er bewahrte vor dem plötzlichen und unvorbereiteten Tod. Die Ausstellung berichtet von Legenden und Darstellungen der 14 Nothelfer in Vorarlberg, die in früheren Tagen als eine Art Bündelversicherung fungierten.

Die 14 Nothelfer. Das himmlische Versicherungspaket
Begrüßung: Andreas Rudigier, Direktor vorarlberg museum
Grußworte: Barbara Schöbi-Fink, Landesstatthalterin
Zum Buch zur Ausstellung: Gottfried Kompatscher, Geschäftsführer Tyrolia Verlag
Vortrag "Die Nöte der Menschen und die Praxis der Heiligenverehrung": Markus Hofer, Leiter Glaubensästhetik der Katholischen Kirche
Ausstellung im Atrium bis 24. Mai
Freitag, 6. März 2020, 17.00 – 19.00 Uhr, Vernissage

Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 46050
E: info@vorarlbergmuseum.at
W: http://www.vorarlbergmuseum.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  6. März 2020 /
Erscheinung der heiligen vierzehn Nothhelfer in Frankenthal
Erscheinung der heiligen vierzehn Nothhelfer in Frankenthal