25. Oktober 2021 - 17:16 / Aktuell / Musik 
4. November 2021

Der norwegische Schrotthändler Steinar steht 1960 hinter einer Bühne des Jazzfestival Montreux und hört das legendäre Sketches-of-Spain-Konzert von Miles Davis. Steinar, bewegt von der Melancholie und Tiefe der Musik, beginnt zu erzählen: über seine Begegnungen mit dem extravaganten Trompeter, der offen über seine Einsamkeit spricht, über die Probleme der Schwarzen in den USA, über dessen Liebe zu Juliette Gréco oder über den Verlust eines geliebten Menschen. Ein berührender Monolog des schwedischen Schriftstellers Henning Mankell als Hommage an einen der genialsten Musiker des Jazz.

Roland Eugen Beiküfner (Steinar), Friederike Pöhlmann-Grießinger (Regie) und die Vorarlberger Band Lingg, Martin & King: Jodok Lingg (Trompete), Florian King (Bass), Martin Grabher (Schlagzeug)

Miles oder die Pendeluhr von Montreux
Jazz im Museum
Eine Produktion von Kunst und Drama

Do, 4. November, 20.00 – 22.00 Uhr

Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
A - 6900 Bregenz

W: http://www.vorarlbergmuseum.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  4. November 2021 /
Miles oder die Pendeluhr von Montreux, Foto Friederike Poehlmann-Griessinger
Miles oder die Pendeluhr von Montreux, Foto Friederike Poehlmann-Griessinger