13. September 2021 - 21:26 / Ausstellung / Sammlung 
15. September 2021 19. Februar 2023

Die Ausstellung präsentiert eine hochkarätige Auswahl gegenwärtiger und historischer Positionen in ein produktives Wechselverhältnis. Verschiedene Erzählstränge vermitteln Zugänge zur Kunst von den 1930er-Jahren bis heute und zeigen wesentliche Strömungen und Tendenzen auf.

Greta Freist, Friedensreich Hundertwasser, Maria Lassnig, Padhi Frieberger, Günter Brus, Valie Export, Heimo Zobernig, Elke Silvia Krystufek, Ashley Hans Scheirl und Jakob Lena Knebl: Werke dieser und vieler anderer österreichischer Künstler_innen befinden sich in der Sammlung des Belvedere und machen die Faszination des Bestandes aus dem 20. sowie dem 21. Jahrhundert aus.

Die Sammlung wird als ein dynamisches Gefüge von Konstellationen begriffen, das auf Kontinuitäten und Brüche, Relevanzen und Redundanzen hin befragt wird. Die Schau verfolgt bekannte und verborgene Spuren, um naheliegende, aber auch überraschende Verknüpfungen herzustellen. Nicht zuletzt ist eine Sammlung Ausdruck vielfältiger Beziehungsgeflechte: zwischen Akteur_innen, Zeitschichten, Haltungen, Neu- und manchmal auch Gegenentwürfen.

Avantgarde und Gegenwart
Die Sammlung Belvedere von Lassnig bis Knebl
15. September 2021 bis 19. Februar 2023
Kuratorin: Luisa Ziaja

Belvedere 21
Quartier Belvedere
Arsenalstraße 1
A - 1030 Wien

W: https://www.belvedere.at/bel_de/belvedere/belvedere_21

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  15. September 2021 19. Februar 2023 /
 Agnieszka Polska, Eclipse, 2012 © Courtesy the artist and Zak Branicka Gallery, Berlin
Agnieszka Polska, Eclipse, 2012 © Courtesy the artist and Zak Branicka Gallery, Berlin
Jakob Lena Knebl, Joan, 2019, Foto: Johannes Stoll, Belvedere, Wien / © Bildrecht, Wien 2021
Jakob Lena Knebl, Joan, 2019, Foto: Johannes Stoll, Belvedere, Wien / © Bildrecht, Wien 2021
Maria Lassnig, Doppelselbstporträt mit Kamera, 1974, Artothek des Bundes, Dauerleihgabe im Belvedere, Wien © Maria Lassnig Stiftung/ Bildrecht, Wien 2021; Foto: Johannes Stoll
Maria Lassnig, Doppelselbstporträt mit Kamera, 1974, Artothek des Bundes, Dauerleihgabe im Belvedere, Wien © Maria Lassnig Stiftung/ Bildrecht, Wien 2021; Foto: Johannes Stoll