6. Februar 2022 - 11:12 / Aktuell / Literatur 
2. März 2022

Bis in die 1970er Jahre war im Zusammenhang mit Vorarlberg kaum von Literatur die Rede. Abgesehen von dem auch als Sozialreformer bedeutenden Franz Michael Felder (1839-1869) war kaum ein Schriftsteller über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Das hat sich grundlegend geändert: Autorinnen und Autoren wie Michael Köhlmeier, Monika Helfer, Robert Schneider, Eva Schmidt, Arno Geiger, Verena Roßbacher – um nur die bekanntesten zu nennen – werden im ganzen deutschen Sprachraum wahrgenommen, gewinnen Preise, schreiben Bestseller, werden übersetzt und sind gewichtige Stimmen im Chor der Gegenwartsliteratur.

Salonvortrag: Das Goldene Zeitalter der Vorarlberger Literatur. Vom Aufblühen einer Literaturlandschaft seit den 1970er Jahren

Referentin: Ulrike Längle, ehem. Leiterin des Franz-Michael-Archivs, Literaturwissenschaftlerin, Schriftstellerin

Mittwoch, 2. März 2022 um 09:30 Uhr

Villa Falkenhorst
Flugelin 3
A - 6712 Thüringen

W: http://www.villa-falkenhorst.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  2. März 2022 /
Ulrike Längle, Foto: Gerhard Kresser
Ulrike Längle, Foto: Gerhard Kresser