23. März 2021 - 13:21 / Aktuell / Musik 
7. April 2021

Beethoven notierte Ideen, Entwürfe und Ausarbeitungen zu fast allen Werken. Seine Arbeitspapiere bewahrte er sorgfältig auf. Von kaum einem anderen Komponisten sind so viele handschriftliche Quellen überliefert, die Aufschluss über das kompositorische Denken, Handeln und Entscheiden geben. Der Vortrag betrachtet den "Mythos Beethoven" unter der Perspektive von einzelnen Stadien seines Kreativprozesses im Kontext biografischer Begebenheiten.

250 Jahre Beethoven. Beethovens Kreativprozess - eine Spurensuche
Salonvortrag
Referent: Bernhard Achhorner, MA, Universität Innsbruck, Institut für Musikwissenschaft
7. Apr. 2021 um 9.00 Uhr

Villa Falkenhorst
Flugelin 3
A - 6712 Thüringen

W: http://www.villa-falkenhorst.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  7. April 2021 /
Bernhard Achhorner
Bernhard Achhorner