19. September 2018 - 5:59 / Aktuell 

Im Herbst 2018 realisiert die Kunst Halle Sankt Gallen zwei Soloprojekte von Kunstschaffenden aus verschiedenen kulturellen Kontexten. Die St.Gallerin Valentina Stieger (*1980) ist für ihre installativen und skulpturalen Werke bekannt, die zu Neuinterpretationen von Gewöhnlichem führen. Die Künstlerin setzt sich sowohl mit skulpturalen Fragen des Post-Minimalismus, als auch mit ganz banalen Geschmacksfragen des Alltags auseinander. Es entstehen aussergewöhnliche Formen und Momente, die sich in spannungsgeladenen und präzisen Rauminstallationen manifestieren.

Das Werk von Renato Leotta (*1982) ist streng mit seinem Herkunftsort Sizilien verbunden. Hier realisiert er seine Arbeiten, die oft wortwörtlich Aufnahmen der sizilianischen Natur sind. Ob vulkanischer Sand, Meerwasser oder das Licht von Glühwürmchen – Leotta benutzt die Natur als Ausgangspunkt, um Kunstwerke zu schaffen, die mit Leichtigkeit minimalistische Formensprache und Poesie kombinieren.


Valentina Stieger «Indoor Life»
Renato Leotta «Eine Sandsammlung»

29. September bis 2. Dezember 2018
Eröffnung: Fr 28. September, 18 Uhr

Kunst Halle St. Gallen
Davidstrasse 40
CH - 9000 St. Gallen

T: 0041 71 222 10 14
E: info@k9000.ch
W: http://www.k9000.ch

weitere Beiträge zu dieser Adresse