7. November 2020 - 10:11 / Aktuell / Musik 

Ken Hensley, britische Rocklegende und Mitgründer der Hardrock-Band Uriah Heep ("Lady in Black") ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 75 Jahren nach kurzer Krankheit "friedlich entschlafen", wie sein Management bekannt gegeben hat. Der Gitarrist, Keyboarder, Sänger und Songschreiber soll in Spanien beerdigt werden, wo er mit seiner Frau Monica auf einer Farm lebte.

Der in London geborene Musiker hatte zwischen 1970 und 1980 bei Uriah Heep gespielt. Der Name der Band wurde einer Figur aus dem Roman "David Copperfield" von Charles Dickens nachempfunden.

Hensley hatte aber auch mit Bands wie Blackfoot, W.A.S.P. und Cinderella zusammengearbeitet und eine erfolgreiche Solokarriere gemacht, wie sein Management herausstreicht. Sein letztes Projekt, "My Book Of Answers", soll im kommenden Februar erscheinen.

Zu seinem Erfolg meinte er einmal in einem Gespräch mit der Depeschenagentur (DPA): "Ich soll geschätzte 50 Millionen Pfund alleine mit den Tantiemen aus 'Lady in Black' eingenommen haben. Kann schon sein, aber 51 davon habe ich ausgegeben."



Ken Hensley (Uriah Heep) 1977 (Bild: Wikipedia/ Helge Øverås/ CC BY SA 4.0)
Ken Hensley (Uriah Heep) 1977 (Bild: Wikipedia/ Helge Øverås/ CC BY SA 4.0)