14. September 2019 - 17:33 / Aktuell / Literatur 
17. September 2019

Im neuen Roman der vielfach ausgezeichneten österreichischen Schriftstellerin Marlene Streeruwitz, die sich selbst als Feministin definiert, folgt die Hauptfigur ihrem Geliebten durch das eiskalte Stockholm. Je näher Adele ihm kommt, desto unsichtbarer wird er. Durch eine verräterische Liebesgeschichte entfaltet sich in Streeruwitz‘ furiosem Roman die Krise der Gegenwart. Zugleich ist der Kommentarteil „ein Frontalangriff auf die österreichische Politik“ (Der Spiegel).

Marlene Streeruwitz, Flammenwand. Roman mit Anmerkungen
Lesung
Moderation Jürgen Thaler
Eine Veranstaltung vom Franz-Michael-Felder-Archiv in Kooperation mit dem Theater KOSMOS
Dienstag, 17. September um 20.00 Uhr

Theater Kosmos Bregenz
Mariahilfstrasse 29
A - 6900 Bregenz

W: http://www.theaterkosmos.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  17. September 2019 /