31. März 2020 - 14:32 / Film / Online 
1. April 2020 23. April 2020

Fast schon wie ein historisches Gleichnis zur aktuellen Lage präsentiert sich das April-Programm "Stunde Null – österreichisches Kino zwischen Trümmern und Träumen". Anlässlich 75 Jahre Kriegsende zeigt das Filmarchiv Austria anhand von Schlüsselwerken des Österreichischen Spielfilms, darunter die erste Nachkriegsproduktion "Der weite Weg" sowie die Klassiker "Der Engel mit der Posaune" und "1. April 2000", Wochenschauberichten und raren Dokumentar- und Amateuraufnahmen ein umfassendes Bild der dramatischen Zeitgeschichte. Sichtbar werden Wunschprojektionen und Wirklichkeitskonstruktionen des Kinos der Stunde Null, die Teil des kollektives Gedächtnisses Österreichs geworden sind.

Gleich nach Kriegsende bildet das Kino einen wesentlichen Resonanzraum für die Erfahrung, Reflexion und Verarbeitung der größten Menschheitskatastrophe. Was die Filme zeigen, welche Geschichten erzählt werden und welche ausgeblendet bleiben, wird zum Teil eines Narrativs, welches das Selbstverständnis des Landes lange prägen sollte.

Das digitale Heimkino präsentiert entscheidende Markierungspunkte dieser Österreich-Erzählung, Filme, die das Spannungsfeld zwischen zaghafter Aufarbeitung und Verdrängung sichtbar machen.

"Der Engel mit der Posaune", die Geschichte einer Klavierbauerdynastie mit legendärer Starbesetzung und der Versuch einer Distanzierung von der NS-Zeit, oder "1. April 2000", eine kuriose Science-Fiction Komödie, die im staatlichen Auftrag mitten in der Besatzungszeit die Utopie eines freien Landes imaginiert. Ergänzt wird das Programm mit historischen Filmdokumenten, die hier teilweise zum ersten Mal veröffentlicht werden.

Filme und Termine

1.4. bis 9.4.
1. April 2000 (A 1952)
Die Welt dreht sich verkehrt (A 1947)
Zeitgeschehen - Schnell gesehen Nr. 1 (A 1945)

10.4. bis 16.4.
Der Engel mit der Posaune (A 1948)
Der weite Weg (A 1946)
Zeitgeschehen – Schnell gesehen Nr. 2 (A 1945)

17.4. bis 23.4.
Das andere Leben (A 1948)
Duell mit dem Tod (A 1949)
Faszination Filmarchivierung: Zeitdokumente zum Kriegsende

Das Programm des Filmarchiv Austria Heimkinos wird wöchentlich aktualisiert und kann kostenfrei unter » www.filmarchiv.at abgerufen werden.

Filmarchiv Austria
Johannesgasse 4
A - 1010 Wien

T: +43 1 512 18 03
F: +43 1 512 18 03-15
E: metrokino@filmarchiv.at
W: http://www.filmarchiv.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  1. April 2020 23. April 2020 /
1. April 2000 (A 1952)
1. April 2000 (A 1952)
Das andere Leben (A 1948)
Das andere Leben (A 1948)
Der Engel mit der Posaune (A 1948)
Der Engel mit der Posaune (A 1948)
Der weite Weg (A 1946)
Der weite Weg (A 1946)
Die Welt dreht sich verkehrt (A 1947)
Die Welt dreht sich verkehrt (A 1947)
Duell mit dem Tod (A 1949)
Duell mit dem Tod (A 1949)