27. September 2022 - 6:43 / Festival / Musik 
29. September 2022

Den Saisonauftakt der Bregenzer Meisterkonzerte 2022/2023 übernimmt am Donnerstag, 29. September 2022, das Aurora Orchester – das sich als eines der führenden Kammerorchester etablieren konnte – mit einer Zusammenführung der Werke von Hector Berlioz, der „Symphonie fantastique“, und Thomas Adés mit den „Drei Couperin-Studien“ unter der Leitung von Nicholas Collon. An diesem Abend finden – aufgrund der aktuellen Umbauarbeiten im Festspielhaus – in der Werkstattbühne des Festspielhauses zwei Vorführungen statt, einmal um 18 Uhr und einmal um 21 Uhr.

Hector Berlioz: Symphonie fantastique, op. 14, H 48

Die „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz stellt eine Episode in fünf Teilen aus dem Leben eines Künstlers dar. Berlioz begründete mit seiner „Symphonie fantastique“ die Gattung der Programmmusik im 19. Jahrhundert. Er stellte Text und Musik gleichberechtigt zueinander in Beziehung und verlieh seinem „Drame instrumental“ opernhafte Züge. Darüber hinaus illustriert dieses Werk die hohe Kunst der Orchestrierung. Sein Wissen gab er 1844 in einem viel beachteten Buch weiter. Die längst zum Standardwerk gewordene Publikation begeistert und inspiriert seither zahlreiche Komponist:innen.

Thomas Adès: Drei Couperin-Studien, 2006

Thomas Adès ist einer der profiliertesten Komponisten weltweit. Als Komponist orientiert sich Thomas Adès stets an der Tradition der europäischen Musik vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Aus einem großen Fundus schöpft er die Ideen für seine individuelle Musiksprache, die jedoch nicht neuromantisch geprägt ist. Drei Stücke aus Couperins vierbändiger Sammlung „Pièces de clavecin“ fügte Thomas Adès zu einem Triptychon zusammen. Dabei führte er die Streicher, aufgeteilt in zwei Streichorchester, mit Holz- und Blechbläsern sowie Schlagzeug zusammen. Thomas Adès nennt seine Komposition „Drei Couperin-Studien“. Doch sie sind weit mehr als nur „Studien“. Neben der Ausdeutung der vielsagenden Werktitel „Les Amusemens“ (Vergnügungen), „Les Tours de Passe-passe“ (Zaubertricks) und „L’Âme en-Peine“ (Die reine Seele) leben die drei ursprünglich für Cembalo verfassten Stücke vor allem von der kunstvollen Inst­rumentierung und dem changierenden Spiel mit den Klangfarben.

Konzertkarten sind bei der Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH unter der Telefonnummer +43 5574 4080 und per E-Mail unter tourismus(at)bregenz.at erhältlich.

Stadt Bregenz
Amt der Landeshauptstadt Bregenz
Rathausstraße 4
A - 6900 Bregenz

W: http://www.bregenz.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  29. September 2022 /
Aurora Orchestra and Nicholas Collon © BBC Mark Allan
Aurora Orchestra and Nicholas Collon © BBC Mark Allan
Nicholas Collon © Chris Christodolou
Nicholas Collon © Chris Christodolou