Kurt-Schwitters-Platz
D - 30169 Hannover
T: 0049 (0)511 168438-75
F: 0049 (0)511 168450-93
E: Sprengel-Museum@Hannover-Stadt.de
W: http://www.sprengel-museum.de/

61 - 70 von 77

Vom Firmenerben zum "glücklichen Fotografen"

28. Januar 2011 - 2:20 / Ausstellung / Fotografie 
Das Sprengel Museum Hannover zeigt erstmalig Arbeiten des heute nahezu vergessenen Fotografen Tet Arnold von Borsig (1899 – 1972). Borsig, der aus einer der einflussreichsten Industriellenfamilien seiner Zeit stammte, schuf mit seinen Fotografien bedeutsame dokumentarische Zeugnisse von Kulturlandschaften und his...

Kinder

19. Januar 2011 - 2:13 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Die Ausstellung "Kinder", die vom 29. August 2010 bis 23. Januar 2011 im Hannoveraner Sprengel Museum zu sehen ist, richtet den Blick auf Darstellungen von Kindern, wie die Künstler sie von der Jahrhundertwende um 1900 bis nach dem Ersten Weltkrieg mit ihren stilistischen und technischen Mitteln auf vielfältige ...

Die Schenkung Ann und Jürgen Wilde

13. Januar 2011 - 2:22 / Ausstellung / Fotografie 
thumb
Ann und Jürgen Wilde, die Ende der 1960er-Jahre mit dem Sammeln von Fotografie begannen, leisteten im Hinblick auf die Wiederentdeckung der klassischen Moderne in Deutschland Pionierarbeit. 1972 gründeten sie die erste kommerzielle Galerie für Fotografie. Ab 1985 widmeten sie sich vor allem dem Aufbau der Arch...

Zwei Modelle der Brücke-Künstler

6. Januar 2011 - 2:29 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Das Sprengel Museum Hannover zeigt vom 29. August 2010 bis 9. Januar 2011 eine umfassende Ausstellung, die den beiden bekannten jugendlichen Modellen der Brücke-Künstler, Fränzi und Marzella, gewidmet ist. Die Künstlergruppe "Brücke" wurde im Jahre 1905 von den Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Erich He...

Liebesgeschichten

12. August 2010 - 2:25 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Die Liebe ist ein sozialer Tatbestand und ein elementares Thema der bildenden Künste. Die Ausstellung "Liebesgeschichten", die vom 25. April bis zum 15. August 2010 im Sprengel Museum Hannover zu sehen ist, ist ein Streifzug durch Geschichten von Sehnsucht, Hingabe und Erfüllung in Bildern zwischen 1900 und 1960....

Das andere Ich – Der andere Du

thumb
Mit der Popularisierung der Fotografie, den immer kleiner und leichter zu bedienenden Fotoapparaten schwindet im Laufe des 20. Jahrhunderts zunehmend das Bedürfnis, gemalte oder gezeichnete Porträts der Lieben von Künstlern anfertigen zu lassen. Das künstlerische Porträt beschränkt sich fast ausschließlich auf di...

Alexander Rodtschenko im Sprengel Museum

8. April 2010 - 3:00 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Die den beiden im Sprengel Museum vorgestellten Editionen zugrunde liegenden künstlerischen Arbeiten entstanden in einer Phase hitziger kunst- und gesellschaftstheoretischer Debatten in der jungen UdSSR, in denen das fotografische Schaffen Alexander Rodtschenkos (1891–1956) eine zentrale Rolle einnahm. Im "Epizen...

Die Virtualität des Bildes

thumb
Die Sammlung Clarissa ist eine der frühesten Sammlungen von Computergrafik in Deutschland, vielleicht sogar weltweit. Die Galeristin Käthe Schröder, die in der Plathnerstraße in Hannover eine Galerie für Fotografie betrieb, hatte schon in den 1960er Jahren Exemplare der damals kaum bekannten Computerkunst gesammelt...

Nachtblüten

1. November 2009 - 2:26 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Als Beitrag zur Gartenregion Hannover 2009 präsentiert das Sprengel Museum Hannover 90 Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien aus eigenen Beständen. Gezeigt werden Werke von u. a. Max Ernst, Per Kirkeby, Paul Klee, René Magritte, Emil Nolde, Pablo Picasso, Gerhard Richter, Heinrich Riebesehl, Niki de Sai...

Im Reich der Farbe

16. August 2009 - 3:29 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Parallel zur Ausstellung "Marc, Macke und Delaunay" zeigt das Sprengel Museum Hannover in den Räumen der Grafischen Sammlung Werke auf Papier (Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen, Druckgrafik) des Expressionismus, die etwa im gleichen Zeitraum derjenigen Werke entstanden sind, die in der großen Ausstellung gezeigt w...

Seiten