12. September 2022 - 8:25 / Aktuell / Köpfe / Literatur 

Mit Javier Marias ist einer der bedeutendsten und erfolgreichsten spanischen Schriftsteller der Gegenwart im Alter von 70 Jahren gestorben. Marias verstarb laut einem Bericht der Zeitung "El Pais" an einer Lungenentzündung infolge des Coronavirus.

Der Autor hat weltweit mehr als neun Millionen Bücher verkauft, seine Werke wurden in 46 Sprachen übersetzt. Sein letztes Buch, der im Frühjahr 2021 in Spanien veröffentlichte Spionageroman "Tomas Nevinson", sei wohl Marias’ bestes Werk überhaupt, urteilte der Literaturkritiker Jose Carlos Mainer. Im Herbst dieses Jahres soll der Roman auch in deutscher Übersetzung im Fischer Verlag erscheinen.