13. April 2021 - 10:25 / Ausstellung / Retrospektive / Fotografie  / Reminder
27. März 2021 24. Mai 2021

Die Fotosammlung, die vom Aargauer Kunsthaus aus Familienbesitz an­gekauft wurde, umfasst die Zeit zwischen 1891 und 1942. Die Fotografien stellen eine wichtige Dokumentation von Taeuber-Arps Biografie und der Entwicklung ihrer künstlerischen Arbeit dar.

2016 wurde für die Sammlung des Aargauer Kunsthauses 98 Fotografien von Sophie Taeuber-Arp (1889 – 1943) angekauft. Von ihrer Kindheit in Trogen, Kanton Appenzell Ausserrhoden, bis zu den Jahren in Zürich dokumentieren die zwischen 1891 und 1942 entstandenen Aufnahmen sowohl das Leben der Künstlerin als auch ihre unablässige Auseinandersetzung mit den gestalterischen Möglichkeiten des Kunsthandwerks.

Aus der Zeit in Trogen stammen von der Mutter aufgenommene Fotografien, in denen sich Taeuber-Arp in zahlreichen selber angefertigten Verkleidungen präsentiert. Inspiriert von den Gewändern der indigenen Bevölkerung Nordamerikas oder der orientalischen Textilkunst verfolgte die Künstlerin spielerisch und experimentell ihre Faszination fürs Kostümieren auch nach dem Studium an der renommierten Debschitz-Schule in München weiter.

Die Präsentation ausgewählter Fotografien gewährt deshalb nicht nur intime Einblicke in die biografische Entwicklung Taeuber-Arps, sondern sie zeigt auch die vielseitige und interdisziplinäre Fortschrittlichkeit ihrer künstlerischen Praxis auf.

Sammlung im Fokus
Sophie Taeuber-Arp in unbekannten Fotografien
27. März bis 24. Mai 2021

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
CH - 5001 Aarau

W: http://www.aargauerkunsthaus.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  27. März 2021 24. Mai 2021 /
Unbekannte/r Fotograf/in, Sophie Taeuber-Arp, Zürich, 1906 © Aargauer Kunsthaus
Unbekannte/r Fotograf/in, Sophie Taeuber-Arp, Zürich, 1906 © Aargauer Kunsthaus
Unbekannte/r Fotograf/in, Sophie Taeuber-Arp, Trogen, 1906 © Aargauer Kunsthaus
Unbekannte/r Fotograf/in, Sophie Taeuber-Arp, Trogen, 1906 © Aargauer Kunsthaus
Unbekannte/r Fotograf/in, Erika Schlegel (Schwester von Sophie Taeuber-Arp), Zürich, 1920er-Jahre Aargauer Kunsthaus, Aarau © Aargauer Kunsthaus
Unbekannte/r Fotograf/in, Erika Schlegel (Schwester von Sophie Taeuber-Arp), Zürich, 1920er-Jahre Aargauer Kunsthaus, Aarau © Aargauer Kunsthaus