Die äußerst vielseitige Sopranistin Measha Brueggergosman begibt sich gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern des Bregenzer Festspielchors auf eine musikalische Reise zu ihren afroamerikanischen Wurzeln. In ihrer Kindheit in Kanada, wo sie noch heute lebt, spielten Spirituals eine große Rolle.

Heute sind diese Lieder für sie Ausdruck der Freiheit, die ihre Vorfahren im kanadischen Nova Scotia fanden, nachdem sie als Sklaven aus Afrika in die Vereinigten Staaten verkauft worden waren. Die mitreißende Kraft dieser Spirituals wird Measha Brueggergosman zu später Stunde im Anschluss an das dritte Orchesterkonzert auf die Werkstattbühne bringen. Ebendort überzeugte sie im vorigen Sommer in Miroslav Srnkas "Make No Noise". Dem Bregenzer Festspielpublikum ist sie zudem durch mehrere Auftritte als Liedsängerin bekannt.

7. August 2017 – 22.00 Uhr, Werkstattbühne

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse