18. November 2020 - 2:46 / Festival / Online 
20. November 2020 22. November 2020

Das ZKM und die Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe laden ein zum digitalen Eröffnungsfestival "Driving the Human", das vom 20. – 22. November 2020 stattfindet und im Livestream übertragen wird. Das vollständige Programm wird in den nächsten Tagen auf der Website des Projekts und des ZKM bekannt gegeben.

Das Eröffnungsfestival, das kostenfrei und offen zugänglich ist, wird die drängenden Fragen unserer Zeit zum Thema machen und sich kritisch mit ihnen auseinandersetzen. Von Karlsruhe ausgehend und per Livestream in die ganze Welt ausgestrahlt lädt das Festival Wissenschaftler_innen, Künstler_innen, Designer_innen und andere multidisziplinär arbeitende Teilnehmer_innen dazu ein, eine Debatte über aktuelle Themen zu führen und zugleich zu dynamisieren, die derzeit unsere Existenz definieren – von Bedingungen des Humanen bis zu denen des Materiellen, von Existenz zu Koexistenz, von den digitalen bis zu den analogen Lebenswelten. Als Katalysator für experimentelles Arbeiten wird das Festival jene Fragen formulieren, welche die nächste Phase von "Driving the Human" einleiten.

In den nächsten drei Jahren wird das wissenschaftlichkünstlerische Kooperationsprojekt "Driving the Human" zu einem Katalysator für Experimente, welche die Gestaltung nachhaltiger und kollektiver Zukünfte vorantreiben und die Wissenschaft, Technologie und Kunst unter einem transdisziplinären und kollaborativen Ansatz verbinden möchten. Unter der gemeinsamen Leitung von vier Partnerinstitutionen – acatech, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Mentoring Plattform Forecast, der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe und dem ZKM (Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe) – wird "Driving the Human" sieben konkrete Prototypen produzieren, die auf komplexe zeitgenössische Szenarien reagieren und sich dabei auf ein erweitertes Experten- und Wissensnetzwerk stützen.

Die Gemeinschaft von Teilnehmer_innen, Expert_innen und dem größeren Publikum, die "Driving the Human" zusammenbringt, wird dabei verschiedene Phänomene untersuchen, wie z.B. die sozialen Auswirkungen der globalen Erwärmung, die Energiekreisläufe und zugleich ihre technologiebedingten Störungen, die Auswirkungen kollektiver Entscheidungsfindungen sowie aktuelle Prozesse im Austausch von Werten und Objekten.

Die Ergebnisse dieser Forschungsansätze werden während der dreijährigen Laufzeit des Projekts kontinuierlich öffentlich kommuniziert. Zugleich entwickelt "Driving the Human" Handlungsstrategien in Form von konkreten physischen Erfahrungen, die starke individuelle und kollektive Auswirkungen haben können. Letztlich werden so Werkzeuge entstehen, die neue Wege der Wahrnehmung und des Bewohnens der Welt vorausnehmen. Die sieben zu entwickelnden Prototypen, die im Jahr 2022 vorgestellt werden sollen, stellen die Werkzeuge dar, mit deren Hilfe ein Blick in die Zukunft und die Entwicklung möglicher Lösungsszenarien gestaltet werden können.

"Die öko-sozialen Veränderungen zwingen die Menschheit, ihre Position gegenüber der natürlichen Umwelt und die Definition dessen, was menschlich ist, zu überdenken. Es scheint, dass eine Ausdehnung des Menschen in den Bereich der Tiere und Pflanzen auf der einen Seite und in den Bereich der Maschinen auf der anderen Seite zur Lösung des Problems beitragen kann", Prof. Dr. hc. mult. Peter Weibel, künstlerischer Leiter ZKM. "Für das ZKM ist es das Ziel, zu erkennen, dass Menschsein etwas ist, das kommen muss, das wir anstreben müssen, dass es ein unvollendetes Projekt ist, weil wir noch nicht wirklich Menschen sind."

TeilnehmerInnen des Festivals: Frédérique Aït-Touati, Michel Bauwens, Melanie Bonajo, Joanna Bourke, Claudia Chwalisz, Sasha Costanza-Chock, Ariana Dongus, Sabine Faller, Maximilian Ilse, Indy Johar, Michael Kaethler, Bogna Konior, Sarat Maharaj, Alexandre Monnin, Simone Niquille, Alexandra Pirici, Guillaume Pitron, Elizabeth A. Povinelli, Lena Reitschuster, Denis ‚Jaromil’ Roio, Jeremy Shaw, Isabelle Stengers, John Thackara, Vivien Tauchmann, Julijonas Urbonas, Cary Wolfe, Richard D. Wolff

Festival | Driving the Human.
Sieben Prototypen zur sozialökonomischen Erneuerung
Online-Auftaktveranstaltung des dreijährigen Projektes
20. bis 22. November 2020
Die Website des Projekts:
https://drivingthehuman.com
Die Veranstaltung auf der ZKM-Website:
https://zkm.de/de/veranstaltung/2020/11/driving-the-human-festival

ZKM
Lorenzstraße 19
D - 76135 Karlsruhe

W: http://www.zkm.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  20. November 2020 22. November 2020 /
Driving the Human, Haupt-Logo, 2020 © Studio Yukiko
Driving the Human, Haupt-Logo, 2020 © Studio Yukiko
Driving the Human, 2020 © Studio Yukiko
Driving the Human, 2020 © Studio Yukiko
Forecast, 2018 @ Kerstin Schomburg
Forecast, 2018 @ Kerstin Schomburg
Forecast, 2019 @ Camille Blake
Forecast, 2019 @ Camille Blake