7. Mai 2016 - 3:45 / Tanz
thumb

Mit dem in China geborenen und in New York lebenden Choreo­grafen, Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner Shen Wei macht einer der großartigsten Künstler unserer Zeit Station beim Bregenzer Frühling. Es ist der erste Auftritt der Shen Wei Dance Arts in Österreich überhaupt.

Kraftvoll und geistreich enthüllt "Map" (Plan, Abbild) eine andere Seite der Vorstellungskraft von Shen Wei. Zu einer Auswahl von Steve Reichs "The Desert Music" rotieren die Tänzer, winden, drehen sich, wirbeln herum mit einer spürbaren kinetischen Lust. Abwechselnd zwischen metronomischer Präzision und seidenweichem Fluss strömen die Tänzer zusammen und wieder auseinander, wie gefangen in Windböen; bis sie sich, auf dem Höhepunkt, auftürmen und niederstoßen, als wären sie eins.

Die Choreografie "Folding" (biegen, falten) beschwört eine traumgleiche, surreale Welt herauf, die zeitlos ist. Der Gesang tibeta­nischer Mönche begleitet die minimalistische Meditation der sich nahezu verflüssigenden Körper, die sich am Ende aufmachen, ihrem Medium zu entsteigen, und im Halbdunkel irgendwo zwischen den Welten hängenbleiben. Die Kostüme, konische Kopfbedeckungen und lange rote und schwarze Gewänder sowie weißes Makeup ver­stärken das Gefühl von Geheimnis und Ritual des Tanzes.


Shen Wei Dance Arts: Map / Folding
Österreichische Erstaufführung
Samstag, 7. Mai 2016, 20:00 Uhr

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  7. Mai 2016 /
30642-30642folding1.jpg
© Stephanie Berger
30642-30642folding3.jpg
© Stephanie Berger
30642-30642map2.jpg
© Briana Blasko