10. August 2008 - 3:46 / Ausstellung / Archiv 
22. November 2007 17. August 2008

Bis 17. August 2008 ist in Berlin die Neupräsentation der Sammlung Marx im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – mit rund 70 Werken zu sehen. Erst im Juli dieses Jahres haben die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und Erich Marx sich erneut für eine dauerhafte Verbindung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit der Sammlung Marx ausgesprochen.

Nachdem einige Teile der Sammlung während des Sommers temporär im Frieder Burda-Museum in Baden-Baden zu sehen waren, kehrt die Sammlung nun in einer Neupräsentation im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin an die Öffentlichkeit zurück. Die seit 1996 im Hamburger Bahnhof beheimateten spektakulären Werkgruppen der Sammlung von Erich Marx – von Künstlern wie Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Cy Twombly oder Andy Warhol – werden nun unter dem Titel "Reset" - also Neustart - in einer neuen Präsentation vorgestellt.

Diese Neufassung bezieht sich auf gelungene Inszenierungen der Vergangenheit und wird punktuell bereichert durch einen Dialog mit Werken anderer Künstlergenerationen und Zeiten: Roy Lichtensteins Picasso-Adaptionen hängt ein Werk von Picasso mit ähnlichem Bildmotiv gegenüber. Die Gegenüberstellung der Kunst-Ikonen von Andy Warhol mit einer Ikone des Katholizismus bietet ebenfalls einen weiten Raum für Assoziationen und das Obststilleben von Johann Wilhelm Preyer aus der Mitte des 19. Jahrhunderts steht im Dialog mit der Weintrauben ordnenden Demiurgin aus Matthew Barneys Cremaster 1.

Möglicherweise wird der Besucher vor der Melencholia I von Albrecht Dürer in der Nähe von Anselm Kiefers Volkszählung stutzen, bis er in ihrem Innern ein Polyeder wahrnimmt, das in Dürers Meisterstich eine zentrale Rolle spielt. Diese kleinen bildnerischen Zwiegespräche sind in die Sammlungspräsentation hinein komponiert, so dass die Sammlung Marx als Ganzes und deren Werke im einzelnen auch mit den Kunstwerken der verschiedenen Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin in einen lebendigen Dialog treten können.


Reset – Werke aus der Sammlung Marx
22. November 07 bis 17. August 08

Hamburger Bahnhof
Invalidenstraße 50/51
D - 10557 Berlin

T: 0049 (0)30 397834-12
F: 0049 (0)30 397834-13
E: hbf@smb.spk-berlin.de
W: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/hamburger-bahnhof/home.html

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Matthew Barney: River of Fundament Do, 07.08.2014
Prayer Sheet with the Wound and the Nail Di, 28.09.2010
Sammlung Goetz zeigt Matthew Barney Do, 20.03.2008
Mythos und Tod Mi, 05.09.2007

  •  22. November 2007 17. August 2008 /
2310-23101abarneycremaster1.jpg
Matthew Barney: Cremaster 1, Choreography of Goodyear, 1996. Farbfotografie in Kunststoffrahmen, 2-teilig, je 70,5 x 85 cm. © Matthew Barney; Foto: Jochen Littkemann, Berlin
2310-231002warholdoubleelvis.jpg
Andy Warhol: Double Elvis, 1963. Siebdruck auf Aluminiumfarbe, 210,2 x 222,3 cm. © Andy Warhol Foundation for the Visual Arts /Artists Rights Society (ARS), New York City; Foto: Jochen Littkemann, Berlin
2310-231003raeuntitled.jpg
Fiona Rae: Untitled (Grey with rectangles), 1991. Ölfarbe auf Leinwand, 213 x 198 cm. © Fiona Rae; Courtesy, Timothy Taylor Gallery, London. Foto: Jochen Littkemann, Berlin
2310-231004warholmao.jpg
Andy Warhol: Mao, 1973. Siebdruck auf Acrylfarbe auf Leinwand, 448,3 x 346,1 cm. © Andy Warhol Foundation for the Visual Arts /Artists Rights Society (ARS), New York City; Foto: Jochen Littkemann, Berlin