16. Oktober 2020 - 9:50 / Aktuell / Film 
28. Oktober 2020

Die Geschwister Oskar und Lilli werden von ihrer psychisch labilen Mutter getrennt und landen bei zwei unterschiedlichen Pflegefamilien. Die Hoffnung der Kinder, einander und ihre Mutter wieder zu sehen, ist gekennzeichnet von der unbändigen Kraft der Liebe zueinander, die jede bürokratische Hürde mit Leidenschaft und Fantasie zu entwaffnen versucht. Eine bittersüße Odyssee über die vielen Möglichkeiten wie man die Welt um sich wahrnehmen kann um zu überleben.

"Riahi hat hier ein kraftvolles Drama geschaffen, das rauen Realismus mit einem hoffnungsvoll kindlichen Blick auf die Dinge vermischt." (uncut.at)

"’Ein bisschen bleiben wir noch’ erzählt poetisch und verspielt die traurig-schöne Geschichte eines Geschwisterpaares, das trotz widriger Bedingungen zusammenhält und sowohl Mut als auch Glauben an eine gemeinsame Zukunft nicht verliert." (diagonale.at)

"Durch die meisterhafte Regie, seine jungen Schauspieler und die sorgfältige Bildsprache schafft Arash T. Riahi ein bemerkenswertes Kunstwerk. Auf allen Ebenen außergewöhnlich. Von Anfang bis Ende.” (Le Figaro Magazine)

Ein bisschen bleiben wir noch
Mittwoch 28.10. 2020 19 Uhr Österreich 2019, 102 min, Deutsche Originalfassung
Regie: Arash T. Riahi
Mit Leopold Pallua, Rosa Zant, Christine Ostermayer, Alexandra Maria Nutz
Mittwoch 28. Oktober 2020 um 19:00 - 21:30 Uhr

Remise Bludenz
Am Raiffeisenplatz 1
A - 6700 Bludenz

W: http://www.remise-bludenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  28. Oktober 2020 /